Koordinaten: 53° 4′ 22,6″ N, 3° 45′ 56,5″ W

Karte: Wales
marker
Capel Garmon
Magnify-clip.png
Wales

Die Megalithanlage von Capel Garmon liegt im Ackerland südöstlich des Ortes Betws-y-Coed in Merionethshire in Wales. Es ist eine hügelige Landschaft in der Felsaufschlüsse zutage treten und Sumpfgebiete liegen.

Capel Garmon

Die nur einen Kilometer vom Afon (wal. für Fluss) Conwy entfernte Anlage ist wiederhergestellt worden. Die Form des abgetragenen Cairns ist auf dem Boden markiert. Er zeigt gewisse Parallelen mit der in Südwales verbreiteten Cotswold-Severn Tradition. Besonders die T-förmige, mit lateralem Zugang im Hügel liegende Kammer ist in etwa baugleich mit einer der Kammern in der Anlage von Ty Isaf, aber die dort vorhandene Scheintür fehlt. Der Gang und die ovalen Mittel- und Seitenkammern sind weitgehend erhalten.

Capel Garmon

Der heutige Zugang führt in die Westkammer. Er stammt aus dem 19. Jahrhundert, als die Anlage als Stall verwendet wurde. Der Originaleingang liegt auf der Südseite. Nur ein großer Deckstein von 4,3 m Länge blieb über der westlichen Kammer erhalten. Die Anlage war bereits beraubt als sie im Jahr 1925 ausgegraben wurde. Gefunden wurden nur ein Flintabschlag und zerscherbte Tonware. Eine kleine Nachgrabung lieferte Hinweise auf Aktivitäten vor der Errichtung des Cairns. Zu diesen Funden gehört ein Schädelfragment.

Capel Garmon ist ein Scheduled Monument.

Siehe auch

Literatur

  • Vicki Cummings, Alasdair Whittle: Places of special virtue. Megaliths in the Neolithic landscapes of Wales. Oxbow Books, Oxford 2004, ISBN 1-84217-108-9, S. 137.
  • Frances Lynch: Megalithic Tombs and Long Barrows in Britain (= Shire archaeology. 73). Shire, Princes Risborough 1997, ISBN 0-7478-0341-2, S. 51–52.
  • Homer Sykes: Mysterious Britain. Fact and Folklore (= Country Series. 30). George Weidenfeld & Nicolson Ltd., London 1993, ISBN 0-297-83196-8, S. 110.
  • Mike J. Yates: Capel Garmon. Chambered tomb. CADW – Welsh Historic Monuments, Cardiff 1996, ISBN 1-85760-052-5.

Weblinks

Commons: Capel Garmon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Die News der letzten Tage

17.05.2022
Sprache | Primaten
Schimpansen kombinieren Rufe zu einer Vielzahl von Lautsequenzen
Verglichen mit dem menschlichen Sprachgebrauch erscheint Tierkommunikation einfach, doch unklar blieb bisher, wie sich unsere Sprache aus einem so einfachen System entwickelt haben könnte.
12.05.2022
Genetik | Nach_der_Eiszeit | Wanderungen
Genetische Herkunft der ersten Bauern der Welt geklärt
Der genetische Ursprung der ersten Ackerbauern im Neolithikum schien lange Zeit im Nahen Osten zu liegen.
12.05.2022
Gehirn
Das bewusstlose Gehirn ist alles andere als stumm
Die Grosshirnrinde gilt als zentrale Hirnregion für bewusste Verarbeitung: Während einer Vollnarkose wird dieser Bereich jedoch nicht lahmgelegt.
12.05.2022
Genetik | Erdgeschichte
Der Ursprung des Lebens: Eine neue Weltsicht
Chemiker schlagen ein neues Konzept vor, eine Mischung aus RNA-Molekülen und Peptiden brachten die Evolution hin zu komplexeren Lebensformen in Gang.
10.05.2022
Aufrechter Gang | Gehirn | Australopithecus
Schwierige Geburt und kognitive Fähigkeiten des Menschen sind Folge des aufrechten Ganges
Beim Menschen ist die Geburt schwieriger und schmerzhafter als bei Menschenaffen: Lange nahm man an, dass dies auf das grosse Gehirn und die engen Verhältnisse im mütterlichen Becken zurückgeht.
05.05.2022
Sprache | Gehirn | Kultur
Wie unser Gehirn die Veränderung von Sprache beeinflusst
Unsere Sprache verändert sich ständig: Wissenschafter*innen haben herausgefunden, dass jene Lautmuster, die häufig in unserer Sprache vorkommen, über Jahrhunderte hinweg noch häufiger wurden.