António dos Santos Rocha (* 30. April 1853 in Figueira da Foz; † 28. März 1910 ebenda) war ein portugiesischer Archäologe.

Werdegang

Er beendete 1875 sein Jurastudium an der Universität Coimbra. Danach arbeitete er als Anwalt, widmete sich aber zunehmend der Archäologie, vornehmlich im Kreis Figueira, aber auch in anderen Gegenden der Beiras, im Alentejo und der Algarve. Als sein wichtigster archäologischer Fund ist hier Santa Olaia zu nennen.

Am 6. Mai 1894 wurde das Städtische Museum (heute Museu Municipal Santos Rocha) von Figueira da Foz eröffnet, auf Initiative einer Gruppe Intellektueller der Stadt unter Führung Rochas, der erster Direktor des Museums wurde. 1898 gründete Rocha mit einigen Gleichgesinnten die Archäologische Gesellschaft Sociedade Arqueológica da Figueira da Foz, zu deren Präsident er gewählt wurde. Sie wurde 1903 umbenannt in Sociedade Arqueológica Santos Rocha. Ihre Statuten legten die Ziele der Gesellschaft sehr genau fest. So sollte sie Forschungen und Ausgrabungen betreiben, die entsprechende Sammlung organisieren und Erwerb und Erhalt der Funde betreiben. Außerdem verpflichtete sich die Gesellschaft, die Ergebnisse ihrer Arbeit bekannt zu machen und den Austausch mit der wissenschaftlichen Gemeinschaft im In- und Ausland zu betreiben. Die Sammlung kann im heutigen Museu Municipal Dr. Santos Rocha in Figueira da Foz besichtigt werden.

Santos Rocha gilt als einer der Pioniere der wissenschaftlichen archäologischen Forschung in Portugal.

Literatur

  • Memórias e Explorações Arqueológicas - Vol. II - Estações Pré-Romanas da Idade do Ferro nas Vizinhanças da Figueira, Biblioteca Geral da Universidade de Coimbra, Coimbra 1971. ISBN 9780000064233
  • Memórias e Explorações Arqueológicas - Vol. III - Memórias sobre a Antiguidade, Biblioteca Geral da Universidade de Coimbra, Coimbra 1975. ISBN 9780000064240

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 0 Meldungen

Knochen des Tages
HERC NHP 39
HERC NHP 39

Cercocebus albigena

Elemente: dentition

, ,