Verdadera relación de la conquista del Perú[1] (Wahrhaftiger Bericht über die Eroberung Perus) ist ein Werk von Francisco de Xerez (geb. 1504 in Sevilla; gest. 1555 in Lima), dem Schreiber des Konquistadors Francisco Pizarro.

Conquista del Peru.jpg

Zum Werk

Der Verfasser war Augenzeuge der Gefangennahme Atahualpas, des Herrschers des Inkareiches, in der Schlacht von Cajamarca[2], einem entscheidenden Schritt bei der spanischen Eroberung Perus. Er kehrte bald darauf nach Spanien zurück. Das Buch erschien 1534 in Sevilla und wurde bald ins Italienische[3] und dann in andere Sprachen übersetzt. Es hat viel dazu beigetragen, den Mythos vom sagenhaften Reichtum der Inkas zu verbreiten. Eine deutsche Übersetzung Nebst Ergänzung aus Augustins de Zarate und Garcilasso’s de la Vega Berichten stammt von Philipp H. Külb (1843).[4] Eine moderne Ausgabe erschien in der spanischen Buchreihe Crónicas de América.

Siehe auch

  • Crónicas de Indias

Literatur

Ausgaben und Übersetzungen
  • Sevilla 1534
  • Ausgabe in der Reihe Colección de libros raros ó curiosos que tratan de América. Madrid 1891 (Digitalisat)[5]
  • Francisco de Xerez: Verdadera relación de la conquista del Perú. Edición de Concepción Bravo (= Crónicas de América 14). Historia 16, Madrid 1985, ISBN 84-85229-73-8, ISBN 978-84-85229-73-4
  • (ital. Übers.) in: Delle navigationi et viaggi von Giovan Battista Ramusio
  • (dt. Übers.) Francisco de Xerez: Geschichte der Entdeckung und Eroberung Peru's von Francisco de Xerez, Pizarro's Geheimschreiber; Nebst Ergänzung aus Augustins de Zarate und Garcilasso's de la Vega Berichten. Aus dem Spanischen von Dr. Ph. H. Külb (= Reisen und Länderbeschreibungen der älteren und neuesten Zeit Lieferung 27). Cotta, Stuttgart und Tübingen 1843, VIII & 252 Seiten (Digitalisat).
Sekundärliteratur
  • Sebastian Greußlich: Text, Autor und Wissen in der 'historiografía indiana' der Frühen Neuzeit: Die Décadas von Antonio de Herrera y Tordesillas (= Pluralisierung & Autorität Bd. 33). De Gruyter, Berlin 2012, ISBN 3-11-028912-1, ISBN 978-3-11-028912-1; Inhaltsverzeichnis

Weblinks

Einzelnachweise und Fußnoten

  1. Bzw. Verdadera relación de la conquista del Perú y provincia del Cuzco (Wahrhaftiger Bericht über die Eroberung Perus und der Provinz Cuzco) oder Verdadera relación de la conquista del Perú y provincia del Cuzco llamada la Nueva Castilla: conquistada por el magnifico y esforzado caballero Francisco Pizarro, hijo del capitán Gonzalo Pizarro, caballero de la ciudad de Truxillo... usw.
  2. Bei der Francisco de Xerez von zweitausend Toten Inkas spricht, „die Verwundeten nicht eingerechnet“. Im Lager Atahualpas seien „nach Meinung einiger, die die Menschen auf dem Feld gesehen haben mehr als vierzigtausend Menschen gewesen.“ (Es opinion de algunos que han visto gente en campo, que habia más de cuarenta mil; en la plaza quedaron muertos dos mil, sin los feridos.) - Verdadera relación de la Conquista del Perú, S. 96
  3. Erschienen in der berühmten Sammlung Delle navigationi et viaggi (Reisen zur See und zu Land) von Giovan Battista Ramusio (1485–1557): La conquista del Perù e provincia del Cusco, chiamata la Nuova Castiglia, scritta e drizzata a sua Maestà da Francesco di Xerez, secretario del capitan Francesco Pizarro, che questi luoghi conquistò
  4. Unter dem Titel Geschichte der Entdeckung und Eroberung Peru’s von Francisco de Xerez, Pizarro’s Geheimschreiber.
  5. Zur Reihe vgl. worldcat.org.