Knabe mit Phylakterium (Mumienporträt, 2. Jahrhundert)

Bei den sogenannten Orphicae Lamellae oder deutsch Orphischen Goldblättchen handelt es sich um dünne Goldfolien, die in antiken Gräbern gefunden wurden. Die Goldfolien tragen eingeprägt altgriechische Texte, die Weisungen und Informationen für den Gang des Toten durch die Unterwelt enthalten und eine wohlwollende Behandlung durch die Götter der Unterwelt sicherstellen sollen, weshalb man sie gelegentlich auch als Totenpässe bezeichnet hat.

Man fand die Goldblättchen meist in der Nähe der Hand oder des Mundes des Toten, manchmal wurden sie wohl auch in einem Phylakterium um den Hals getragen, wie man es auf einem Mumienporträt aus dem Fayum sieht. Die Funde stammen aus Süditalien, Nordgriechenland und Kreta, einzelne aus Sizilien und Rom, meist aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Der Text aus Rom datiert in das 2. oder 3. Jahrhundert n. Chr.

Die Bezeichnung der Texte als orphisch beruhte auf einer Zuordnung, die aufgrund der ersten Funde zutreffend schien. Heute sieht man die Goldblättchen als zum Kult der Unterweltsgötter Dionysos und Persephone gehörig an.

Literatur

  • Alberto Bernabé: Poetae Epici Graeci: testimonia et fragmenta II: Orphicorum et Orphicis similium testimonia et fragmenta, fasc. 1 et 2. Saur, München 2004–2005
  • Alberto Bernabé, Ana Isabel Jiménez San Cristóbal: Instructions for the Netherworld: The Orphic Gold Tablets. Brill, Boston 2008
  • Alberto Bernabé: Some Thoughts about the 'New' Gold Tablet from Pherai. In: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik. Band 166, 2008, S. 53–58
  • Domenico Comparetti, Cecil Smith: The Petelia Gold Tablet. In: The Journal of Hellenic Studies. Band 3, 1882, S. 111–118
  • Radcliffe Edmonds: Myths of the Underworld Journey: Plato, Aristophanes, and the 'Orphic' Gold Tablets. Cambridge University Press, New York 2004
  • Fritz Graf, Sarah Iles Johnston: Ritual Texts for the Afterlife: Orpheus and the Bacchic Gold Tablets. 2., rev. ed. Routledge, New York 2013
  • Sarah Iles Johnston: Orphicae Lamellae. In: Der Neue Pauly (DNP). Band 9, Metzler, Stuttgart 2000, ISBN 3-476-01479-7, Sp. 57–58.
  • Miroslav Marcovich: The Gold Leaf from Hipponion. In: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik. Band 23, 1976, S. 221–224
  • Reinhold Merkelbach: Ein neues 'orphisches' Goldblättchen. In: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik. Band 25, 1977, S. 276.
  • Reinhold Merkelbach: Zwei neue orphisch-dionysische Totenpässe. In: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik. Band 76, 1989, S. 15–16. Online-Version (PDF; 87 kB)
  • Reinhold Merkelbach: Die goldenen Totenpässe: ägyptisch, orphisch, bakchisch. In: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik. Band 128, 1999, S. 1–13. (mit griechischen Texten und deutscher Übersetzung von Beispielen) Online-Version (PDF; 298 kB)
  • Günther Zuntz: Persephone: Three Essays on Religion and Thought in Magna Graecia. Clarendon, Oxford 1971

Weblinks