Nireus ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)) ist in der griechischen Mythologie ein König von Syme[1] und ein Teilnehmer des Trojanischen Krieges.

Er war der Sohn von Charopos und Aglaia und gehörte zu den Freiern der Helena[2], weswegen er mit drei Schiffen als Führer des kleinen Kontingents von Syme auf der Seite der Griechen am Trojanischen Krieg teilnehmen musste. Nireus galt als zweitschönster Teilnehmer nach Achilleus, aber unkriegerisch.[3]

Er wurde im Kampf von Eurypylos[4] oder von Aineias[5] getötet.

Literatur

  • Richard Wagner: Nireus 1. In: Wilhelm Heinrich Roscher (Hrsg.): Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie. Band 3,1, Leipzig 1902, Sp. 423 f. (Digitalisat).

Weblinks

  • Nireus im Greek Mythology Index (englisch)

Einzelnachweise

  1. Laut Diodor 5,53 herrschte er auch über einen Teil der Halbinsel von Knidos.
  2. Hyginus, Fabulae 81
  3. Homer, Ilias 2,671 ff.
  4. Quintus von Smyrna 6,410 ff.; Hyginus, Fabulae 113; Dictys Cretensis 4,17
  5. Dares Phrygius 21