Kebren ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)) ist in der griechischen Mythologie ein Flussgott, dessen Fluss vor den Toren Trojas lag.

Er ist nach Parthenios[1] und Strabon[2] der Vater von Oinone. In der Bibliotheke des Apollodor[3] ist er zudem der Vater von Asterope, der Geliebten des Aisakos, die bei Ovid[4] Hesperia und bei Tzetzes Merope genannt wird.[5]

Literatur

  • Heinrich Wilhelm Stoll: Kebren. In: Wilhelm Heinrich Roscher (Hrsg.): Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie. Band 2,1, Leipzig 1894, Sp. 1011 f. (Digitalisat).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Parthenios 4
  2. Strabon 13,596
  3. Bibliotheke des Apollodor 3,12,6
  4. Ovid, Metamorphosen 11,769
  5. Tzetzes, Scholien zu Lykophron, Alexandra 224