Mehrere Schiffe der britischen Royal Navy trugen den Namen HMS Boadicea nach einer veralteten Schreibweise des Namens von Boudicca, einer britannischen Königin und Heerführerin, die den Boudicca-Aufstand (60–61 n. Chr.) gegen das Römische Reich anführte.

  • Die erste HMS Boadicea (1797) war eine Fregatte mit (nominell) 38 Kanonen, die 1797 vom Stapel lief, an den Napoleonischen Kriegen teilnahm und 1858 abgewrackt wurde.
  • Die zweite HMS Boadicea war eine Korvette der Bacchante-Klasse mit 16 Kanonen, Eisenrumpf und Schraubenantrieb, die 1875 vom Stapel lief, u. a. zur Bekämpfung des Sklavenhandels eingesetzt und 1905 zum Abwracken verkauft wurde.
  • Die dritte HMS Boadicea war ein Leichter Kreuzer mit 3.300 ts, der 1908 vom Stapel lief, an der Skagerrakschlacht (1916) teilnahm, 1917 in einen Minenleger umgebaut und 1926 zum Abwracken verkauft wurde.
  • Die vierte HMS Boadicea (H65) war ein Zerstörer der B-Klasse, der 1930 vom Stapel lief und am 13. Juni 1944 bei einem deutschen Luftangriff nahe der Isle of Portland versenkt wurde, wobei 174 Besatzungsmitglieder starben. Es gab nur 12 Überlebende.

Weblinks

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.