Feuerbohrer


Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Feuerbohrer ist ein aztekisches Sternbild, das einen Mann darstellte, der durch Drehen eines Holzbohrers auf einem Brett, dem sogenannten Feuerbohren, ein Feuer entfachte.

Unter diesem Sternbild fand die Neufeuerzeremonie statt. Es wurden alle Feuer gelöscht, dann wurde ein Mann geopfert. An die Stelle seines Herzens wurde ein Stück Holz gelegt, das mit einem Feuerbohrer entzündet wurde. An diesem "neuen Feuer" entzündeten die Azteken Fackeln und brachten sie nach Hause.

Die Neufeuerzeremonie wurde alle 52 Jahre zelebriert und leitete den aztekischen Kalenderzyklus ein.


Diese Artikel könnten dir auch gefallen