Westliche und östliche Felsritzung

Die Felsritzungen von Cairnbaan (englisch Rock art at Cairnbaan) liegen westlich vom Dunamuck Cottage, südlich von Dunadd und nördlich von Lochgilphead in Argyll and Bute in Schottland.

Im Moor gibt es nahezu bündig zur Erdoberfläche vier Felsaufschlüsse, (englisch outcrops) auf denen sich komplexe Reihen unterschiedlicher Cup-and-Ring Markierungen erhalten haben. Die Komplexität der Dekoration variiert zwischen den Flächen, von denen eine eingezäunt ist.

Einige Ringe sind mit Schälchen (englisch cups) verbunden. Sechs Schälchen haben vier Ringe, eines hat drei Ringe, sieben haben zwei und acht sind von einem einzelnen Ring umgeben. Mehrere der umringten Schälchen haben eine radial durchlaufende Einzelrinne. Darüber hinaus gibt es mindestens fünfzehn durch Rinnen verbundene Schälchen. Ein stark verwittertes flaches und großes Schälchen hat einen einzigen Ring, der mit dem Schälchen durch einen Strahlenkranz verbunden ist.

Literatur

  • Royal Commission on the Ancient and Historical Monuments of Scotland: Kilmartin. Prehistoric & early historic monuments. An inventory of the monuments extracted from Argyll, volume 6. The Royal Commission on the Ancient and Historical Monuments of Scotland (RCAHMS), Edinburgh 1999, ISBN 1-902419-03-0, S. 58.
  • Marion Campbell, Mary L. S. Sandeman: Mid Argyll: A Field Survey of the historic and prehistoric Monuments. In: Proceedings of the Society of Antiquaries of Scotland. Bd. 95, 1961/1962, ISSN 0081-1564, S. 1–125.

Weblinks

Commons: Cairnbaan Cup And Ring Marks – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 56° 3′ 47,8″ N, 5° 28′ 17,7″ W

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.