Dolmen du Parc
Dolmen de Saint-Nectaire-le-Bas

Der Dolmen von Saint-Nectaire-le-Bas (auch „Dolmen du Parc“ oder „Palet de Samson“ genannt) liegt im 1890 gegründeten „Parc du Dolmen“ in Saint-Nectaire-le-Bas bei Clermont-Ferrand im Zentralmassiv im Département Puy-de-Dôme in der südfranzösischen Region Auvergne-Rhône-Alpes. Dolmen ist in Frankreich der Oberbegriff für Megalithanlagen aller Art (siehe: Französische Nomenklatur).

Der Dolmen liegt auf einem Hügel über dem Thermalbad und den römischen Thermen am Vulkan Puy-de-Dôme. Der aus Vulkangestein erstellte Dolmen hat einen Deckstein von 3,5 × 2,5 m der auf fünf hohen Tragsteinen über einer rechteckigen Kammer liegt.

Südwestlich von Clermont-Ferrand liegen/stehen zwischen 20 und 30 Menhire und Dolmen, darunter die Dolmen de la Pineyre, de la Grotte, Saillant und das L’Usteau du Loup (Haus des Wolfs) in Saint-Gervazy. Der höchste Menhir der Auvergne ist der Pierre du Tombeau auch „Pierre Plantée de Montotoute“ von Davayat (4,8 m – 16 Tonnen) gefolgt von dem Menhir Pierre Longue bei Aydat (4,75 m – 15 Tonnen) und dem Pierre Plantée von Champeix.

Siehe auch

Literatur

  • Ulrich Rosenbaum: Auvergne und Zentralmassiv. Köln 1981, 7. Auflage 1989. (DuMont Kunst-Reiseführer)
  • Jürgen E. Walkowitz: Das Megalithsyndrom. Europäische Kultplätze der Steinzeit (= Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleuropas. Bd. 36). Beier & Beran, Langenweißbach 2003, ISBN 3-930036-70-3.

Weblinks

Commons: Dolmen du Parc (Saint-Nectaire) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 45° 34′ 53,1″ N, 2° 59′ 40,4″ O