Deiwelselter

Der Deiwelselter (deutsch Teufelsaltar; französisch Autel du Diable) ist ein 1892 aus den Steinen eines 1815 zerstörten Dolmens errichteter etwa 7,0 m hoher megalithischer Torbogen, südlich oberhalb von Diekirch in Luxemburg. Eine Studie datiert den Dolmen auf etwa 2000 v. Chr.

Literatur

  • François Valotteau, Foni Le Brun-Ricalens, Pierre Matgen: Den Deiwelselter. In: S. Kmec, B. Majerus, M. Margue, P. Peporte (Hrsg.): Lieux de mémoire au Luxembourg. Erinnerungsorte in Luxemburg. Éditions Saint-Paul, Luxemburg 2008 (2. Auflage), S. 161–166.
  • François Valotteau, Fanny Chenal: Etude anthropologique et datation radiocarbone des squelettes néolithiques découverts en 1892 au Deiwelselter de Diekirch (Grand-Duché de Luxembourg). Bull. Soc. Préhist. Luxembourgeoise 29, 2007, S. 179–188.

Weblinks

Commons: Däiwelselter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien