Blick durch den Gang in den Dólmen das Carniçosas

Die Megalithanlage Dólmen das Carniçosas liegt in Portugal, in der Gemeinde Alhadas, im Distrikt Coimbra im Kreis Figueira da Foz.

Der von dem Archäologen António dos Santos Rocha (1853–1910) gefundene Dolmen ist eine Anta, die seit 1910 als Monumento Nacional registriert ist und geschützt wird. Einige Funde von hier sind heute im Museu Municipal Santos Rocha in Figueira da Foz zu sehen.

Anta ist die portugiesische Bezeichnung für etwa 5000 Megalithanlagen oder Dolmen, die während des Neolithikums im Westen der Iberischen Halbinsel von den Nachfolgern der Cardial- oder Impressokultur errichtet wurden.

Der Dolmen besteht aus einem Vorhof, einem Verbindungsgang und einer polygonalen Kammer. Die Kammer misst etwa drei Meter im Durchmesser, während der Gang vom Vorhof aus etwa 4,5 Meter lang ist.[1][2]

Der Dólmen das Carniçosas liegt auf dem höchsten Punkt der Serra das Alhadas und ist einer der Punkte auf der Rota Megalitismo, einem der Megalithkultur gewidmeten Wanderweg im Rahmen der thematisch geordneten Wanderwege des Kreises Figueira da Foz.[3]

Siehe auch

Weblinks

Commons: Dólmen das Carniçosas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Monumentos da Serra da Brenha. In: Pesquisa Geral – Pesquisa do Patrimonio. Direção Geral do Património Cultural, abgerufen am 28. März 2018 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).
  2. www.megalithic.co.uk, abgerufen am 14. September 2012
  3. www.figueiradigital.com (Memento vom 16. Dezember 2009 im Internet Archive), abgerufen am 14. September 2012

Koordinaten: 40° 11′ 0″ N, 8° 47′ 0″ W

Die News der letzten Tage

17.05.2022
Sprache | Primaten
Schimpansen kombinieren Rufe zu einer Vielzahl von Lautsequenzen
Verglichen mit dem menschlichen Sprachgebrauch erscheint Tierkommunikation einfach, doch unklar blieb bisher, wie sich unsere Sprache aus einem so einfachen System entwickelt haben könnte.
12.05.2022
Genetik | Nach_der_Eiszeit | Wanderungen
Genetische Herkunft der ersten Bauern der Welt geklärt
Der genetische Ursprung der ersten Ackerbauern im Neolithikum schien lange Zeit im Nahen Osten zu liegen.
12.05.2022
Gehirn
Das bewusstlose Gehirn ist alles andere als stumm
Die Grosshirnrinde gilt als zentrale Hirnregion für bewusste Verarbeitung: Während einer Vollnarkose wird dieser Bereich jedoch nicht lahmgelegt.
12.05.2022
Genetik | Erdgeschichte
Der Ursprung des Lebens: Eine neue Weltsicht
Chemiker schlagen ein neues Konzept vor, eine Mischung aus RNA-Molekülen und Peptiden brachten die Evolution hin zu komplexeren Lebensformen in Gang.
10.05.2022
Aufrechter Gang | Gehirn | Australopithecus
Schwierige Geburt und kognitive Fähigkeiten des Menschen sind Folge des aufrechten Ganges
Beim Menschen ist die Geburt schwieriger und schmerzhafter als bei Menschenaffen: Lange nahm man an, dass dies auf das grosse Gehirn und die engen Verhältnisse im mütterlichen Becken zurückgeht.
05.05.2022
Sprache | Gehirn | Kultur
Wie unser Gehirn die Veränderung von Sprache beeinflusst
Unsere Sprache verändert sich ständig: Wissenschafter*innen haben herausgefunden, dass jene Lautmuster, die häufig in unserer Sprache vorkommen, über Jahrhunderte hinweg noch häufiger wurden.