Bucheum


Das Bucheum (oder Bucheion) war ein altägyptischer Grabbezirk der heiligen Buchis-Stiere von Armant. Er lag fünf Kilometer südwestlich von Malqata und wurde von der 30. Dynastie bis in die römische Kaiserzeit genutzt. Die Oberbauten des ummauerten Temenos sind verschwunden. Erforscht wurden bisher die eingestürzten unterirdischen Korridore mit ungefähr 33 seitlich abzweigenden, gewölbten Grabkammern mit den Steinsarkophagen der Stiere. 300 m östlich befand sich die kleinere Anlage für die Buchis-Mütter (Baqaria).

Literatur

  • Dieter Arnold: Lexikon der ägyptischen Baukunst. Albatros, 2000, ISBN 3491960010, S. 45, → Bucheum.
  • Robert Mond: The Bucheum, 3 Bde., London 1934.

Koordinaten fehlen! Hilf mit.


Diese Artikel könnten dir auch gefallen