Basilika von Son Bou

Letzte Meldung:   Hieb- und Stichfest: So jagten Neandertaler vor 120.000 Jahren   –  In der Zeitschrift Nature Ecology and Evolution berichtet ein internationales Forscherteam über die ältesten, unzweifelhaften Jagdverletzungen der Menschheitsgeschichte. Die Studie liefert neueste Erkenntnisse zur Einnischung des Neandertalers und bringt die Forschung einen bedeutenden Schritt nach vorne: Sie zeigt, wie Neandertaler ihre Beute erlangten, vor allem in Bezug auf ....

Basilika von Son Bou

Die Reste der Basilika von Son Bou.

Die Überreste der dreischiffigen frühchristlichen Basilika von Son Bou liegen am Ende des Strandes von Son Bou auf der spanischen Baleareninsel Menorca im Südwesten der Gemeinde Alaior. Sie ist eine von nur drei Kirchen aus dieser Periode auf der Insel und wurde in den 1950er Jahren entdeckt und ausgegraben.

Ihre Entstehung wird auf das 5. oder 6. Jahrhundert zurückgeführt. Während dieser Zeit nahm Menorca Einflüsse aus Afrika oder dem Orient auf. Die Basilika hat die Form eines Rechtecks von 25 x 12 m und ist Ost-West-orientiert. An der Eingangsseite gibt es einen kleinen Vorraum, in dem sich die noch nicht getauften Gläubigen sammelten. Der Chor mit halbrunder Apsis liegt im zentralen Bereich. Eine Besonderheit bildet das große zylindrische monolithische Taufbecken mit einem ausgehöhlten Weihwasserbecken in Form eines Kreuzes. Das Taufbecken steht im nördlichen Abschnitt der Kirche, obwohl es am Eingang untergebracht sein müsste.

Nahe der Basilika befinden sich in einer Steilwand aus dem Fels geschlagene Grabkammern sowie Gebäudereste, die möglicherweise zu einem Kloster gehörten.

Weblinks

39.896094.0789747222222Koordinaten: 39° 53′ 46″ N, 4° 4′ 44″ O


Das könnte Dir auch gefallen