Als Baradostien wird eine frühe jungpaläolithische archäologische Industrie im Zāgros-Gebirge an der Grenze zwischen Iran und Irak bezeichnet. Sie folgt dem Moustérien ab etwa 36.000 v. Chr.[1]

Messungen mit der Radiokarbonmethode legen nahe, dass dies einer der frühesten jungpaläolithischen Komplexe dieser Region ist. Mögliche Verbindungen zu benachbarten Industrien sind unklar.

Zu den wichtigsten ausgegrabenen Fundorten gehören die Shanidar-Höhle im Nordirak (Schicht C), das Warwasi-Abri, die Yafteh-Höhle im westlichen Zāgros und die Eshkaft-e gavi-Höhle im südlichen Zāgros.

Möglicherweise durch das letzte Kältemaximum verursacht, wurde das Baradostien durch die epipaläolithische Zarzien-Industrie abgelöst. Diese Werkzeug-Tradition markiert das Ende der paläolithischen Sequenz der Zagros-Region.

Literatur

  • Tsenka Tsanova: The beginning of the Upper Paleolithic in the Iranian Zagros. A taphonomic approach and techno-economic comparison of Early Baradostian assemblages from Warwasi and Yafteh (Iran). In: Journal of Human Evolution. Bd. 65, Nr. 1, July 2013, ISSN 0047-2484, S. 39–64, doi:10.1016/j.jhevol.2013.04.005.

Einzelnachweise

  1. Nancy Benco, Alison S. Brooks, Eric Delson, John J. Shea: Asia, Western. In: Eric Delson, Ian Tattersall, John A. Van Couvering, Alison S. Brooks (Hrsg.): Encyclopedia of Human Evolution and Prehistory (= Garland Reference Library of the Humanities. Bd. 1845). 2. Auflage. Garland, New York NY u. a. 2000, ISBN 0-8153-1696-8, S. 91–101, hier S. 96, online (PDF; 756 kB).

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.