Die Kategorie beinhaltet frühe antike Stammesverbände und Stammeskönigreiche im Gebiet zwischen der südöstlichen Schwarzmeerküste und dem östlichen Georgien, die nach Forschung maßgeblicher Kaukasiologen und Georgienhistoriker höchstwahrscheinlich frühe (griechisch protos ,der Erste‘) Formen der Kartwelischen oder Südkaukasischen Sprachen gesprochen haben. Über die Muschki gibt es eine Hypothese, dass ein Teil von ihnen später zu den Moschoi wurden. Auch die Hypothese, nach der ein Teil der Kaschkäer in diese Region abwanderten, ist denkbar, aber umstritten. Die ältere Hypothese, nach der in Tabal Tibarener wohnten, weil antike Quellen sie verwechseln, ist heute eher unwahrscheinlich, weil dort luwische Inschriften gefunden wurden, wie auch in benachbarten späthethitischen Kleinstaaten.

Seiten in der Kategorie „Protokartwelischer Stamm“

Folgende 2 Seiten sind in dieser Kategorie, von 2 insgesamt.

Die News der letzten Tage