Australopithecus crassidens - SK 6 - Typusexemplar


Letzte Meldung:   Früher trug man bunt: Chemiker erforschen Jahrtausende alte Stoffe   –  Auch vor Tausenden von Jahren haben die Menschen schon Kleidung mit bunten Mustern getragen. Für deren Herstellung nutzten sie verschiedene Farbstoffe aus dem Tier- und Pflanzenreich. Das zeigen neue Analysen von Chemikern der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), die mehrere Jahrtausende alte Textilien aus China und Peru untersucht haben. Im Fachjournal "Scientific Reports" beschreiben sie ein neues Verfahren, mit dem sich die räumliche Verteilung der Farbstoffe in Textilproben und somit auch deren Muster rekonstruieren lassen.....

FUND FUNDORT ALTER ENTDECKER DATUM
juvenile Mandibula Swartkrans, Südafrika 1,5 - 2,0 Millionen Jahre Robert Broom und John T.Robinson 16.-26. November 1948
VERÖFFENTLICHUNG
Broom, R., 1949. Another new type of fossil ape-man. Nature 163:57. DOI: 10.1038/163057a0

Eine wichtige Entdeckung von Robert Broom war SK 6, ein Teil eines Unterkiefers sowie einige Zähne, die er bei Swartkrans, Südafrika, entdeckte. Er nannte die neue Art ursprünglich Paranthropus crassidens. Jedoch ist das Exemplar heute allgemein als Australopithecus robustus anerkannt, obwohl es auch als Typusexemplar wegen dieser unterschiedlichen Artkennzeichnung gilt.