Bogenbau für Kinder

Letzte Meldung:   Neandertaler Gene geben Aufschluss über Gehirnevolution   –  Ein typisches Merkmal des modernen Menschen ist die ungewöhnlich runde Kopfform, die uns von länglichen Schädeln anderer Menschenarten unterscheidet. Mit Hilfe von Neandertaler DNA in heute lebenden Europäern haben Wissenschaftler Gene entdeckt, die Einfluss auf die runde Schädelform haben. Ein Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Psycholinguistik und MPI für evolutionäre Anthropolog....

Bogenbau für Kinder

Meldung vom 06.03.2012 18:51

Workshop im Neanderthal Museum


140322-105838_medium.jpg
 
Im Neanderthal Museum in Mettmann können Kinder lernen, wie unsere Vorfahren Pfeil und Bogen herstellten
Anmelden kann man sich unter Angabe der Körpergröße bei j.tinnes.pre-rec@arcor.de oder direkt im Neanderthal Museum

Das Neanderthal Museum bietet am am Samstag, 31. März in seiner Reihe der beliebten Bogenbauseminare einen Workshop für Kinder an. Gemeinsam mit einem Elternteil bauen die Kinder einen Bogen nach jungsteinzeitlichem Vorbild sowie zwei Pfeile. Die Teilnahme kostet 95 Euro pro Kind.

Geleitet wird der Workshop von dem Prähistoriker Dr. Johann Tinnes. Er baut seit vielen Jahren Bogen, Pfeile und Zubehör nach archäologischen und völkerkundlichen Vorbildern und hat schon für viele Museen im In- und Ausland Repliken angefertigt.

Im Rahmen der Seminare in der Steinzeitwerkstatt des Neanderthal Museums informiert er über die Geschichte von Pfeil und Bogen und gibt die erforderliche Anleitung für den Bogenbau. Darüber hinaus macht er die Workshopteilnehmer natürlich auch mit der praktischen Handhabung ihrer Bogen vertraut.

Die notwendigen Werkzeuge für den Bogenbau werden zur Verfügung gestellt, es können aber auch eigene Werkzeuge mitgebracht werden.








19.02.2014:
Damals in den Bäumen
22.08.2013:
Die Milch-Revolution
06.03.2012:
Bogenbau für Kinder