Zephyros-Maler


Der Zephyros-Maler (tätig um 460-450 v. Chr.) war ein attischer, heute namentlich nicht mehr bekannter Vasenmaler des attisch-rotfigurigen Stils. Seinen Notnamen erhielt er nach der Darstellung des Skyphos IV 191 im Kunsthistorischen Museum in Wien, auf dem ein geflügelter Jüngling als Zephyros abgebildet ist. Er bemalte, nach den erhaltenen Vasen zu urteilen, anscheinend ausschließlich Skyphoi. Seine Arbeiten sind von hoher Qualität und zeigen Einflüsse des Brygos-Malers und der Duris-Schule, besonders eng verwandt ist er mit dem Lewis-Maler.

Werke

  • Bari, Museo Archeologico Provinciale
Skyphos 3075
  • Basel, Antikenmuseum und Sammlung Ludwig
Skyphos LU 48
  • Brüssel, Musées Royaux des Beaux-Arts
Skyphos A 72
  • Cambridge, Fitzwilliam Museum
Skyphos 13.1955 ("recalls the Zephyros Painter and the Lewis Painter)
  • Kopenhagen, Nationalmuseum
Skyphos 1943
  • ehemals Küsnacht, Sammlung Hirschmann
Skyphos G 18
  • Schwerin, Staatliches Museum
Skyphos 1277
  • Wien, Kunsthistorisches Museum
Skyphos IV 191

Literatur

  • Fritz Eichler: Corpus Vasorum Antiquorum, Wien Band 1, Wien 1951, S. 31.
  • John D. Beazley: Attic Red-Figure Vase-Painters, 2nd. ed. Oxford 1963, S. 976.
  • John D. Beazley: Paralipomena. Additions to Attic Black-figure Vase-painters and to Attic Red-figure Vase-painters, Oxford 1971, S. 436.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 3 Meldungen

Knochen des Tages
KRAPINA 180
KRAPINA 180

Homo neanderthalensis

Elemente: L. UM3

Krapina , Kroatien