Wassili Michailowitsch Alexejew


Wassili Michailowitsch Alexejew (russisch: Василий Михайлович Алексеев) (* 2. Januarjul./ 14. Januar 1881greg. in St. Petersburg; † 12. Mai 1951 ebenda) war ein russischer Sinologe.

Zu seinen bekanntesten Werken zählt sein Reisetagebuch V starom Kitae über eine China-Reise im Jahr 1907, das auch ins Deutsche übersetzt wurde. Er leistete wichtige Forschungsbeiträge zur chinesischen Volkskunde und Literatur. Aleksejew übersetzte auch das Liaozhai Zhiyi von Pu Songling ins Russische.

Werke

  • China im Jahre 1907 - Ein Reisetagebuch. Hrsg. von B. L. Riftin, Aus dem Russischen übertragen von S. Behrsing, Mit einem Essay "Der russische Sinologe Alekseev und seine Chinareisen" von M. V. Bankovskaja u. B. L. Riftin. Kiepenheuer Verlag, Leipzig/Weimar, 1989; ISBN 3378002484 [V starom Kitae, dt.]
  • The Chinese gods of wealth : a lecture, delivered at the School of Oriental Studies, University of London / / Alekseev, Vasilij M. . - London : School of Oriental Studies, 1928
  • La Littérature chinoise / Alekseev, Vasilij M.. - Paris : Geuthner, 1937
  • Der Schauspieler als Held in der Geschichte Chinas. Asia Major, Band 10, 1934, S. 33-58, PDF
  • Rasskazy Ljao Čžaja o neobyčajnom / Pu Sunlin. V per. s kitaj. V. M. Alekseeva. - Moskva : Chudožestv. Literatura, 1988 (Biblioteka kitajskoj literatury)

Namensvarianten

Vasilij M. Alekseev, V. M. Alekseev, Vasilii Mikhailovich Alekseev, Vasilij Michajlovič Alekseev, Vassilij M. Alekseev, Basil M. Alexéiev, Basile Alexeiev, Basile Alexéiev

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen