Samhlada ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value) m. „Brüller“[1]) oder auch Samhrada (saṁhrāda) ist in der indischen Mythologie ein Daitya, Sohn des Dämonenkönigs Hiranyakashipu. Seine Mutter war Kayadhu, eine Danava. Seine Brüder waren Anuhlada, Hlada und Prahlada.[2][3] Das Harivamsha nennt als seine Söhne Sunda und Nisunda.[4] Im Mahabharata sind Sunda und Upasunda jedoch die Söhne Nisundas. An anderer Stelle werden im Harivamsha die (drei) Söhne Samhladas als die Nivatakavachas („Träger einer undurchdringlichen Rüstung“) bezeichnet.[5]

Dem Mahabharata zufolge verkörperte er als Mensch sich in Shalya, dem König von Madra, Bruder von Madri und Onkel von Nakula und Sahadeva.[6]

Einzelnachweise

  1. saṁhrāda. In: Monier Monier-Williams: Sanskrit-English Dictionary. Clarendon Press, Oxford 1899, S. 1123, Sp. 3.
  2. Bhagavata Purana VI,18,12-13
  3. Harivamsha 3,72
  4. Harivamsha 3,73
  5. Harivamsha 3,104
  6. Mahabharata I,65,3433f