Passage tomb von Harristown


Das Passage tomb von Harristown liegt an der Ostseite einer Anhöhe, die als „Carrick a Dhirra“ bekannt ist, etwa 3,9 km von Dunmore East im County Waterford in Irland. Das so genannte „Simple Passage tomb“ ist die eindrucksvollste Megalithanlage einer Gruppe von fünf Passage tombs in Waterford, die große Affinität mit denen auf den Scilly-Inseln vor der Küste von Cornwall aufweisen.

Beschreibung

Die leicht keilförmige Kammer ist mehr als sechs Meter lang und die partielle Doppelung ihrer Seitenwände zeigt einen Einfluss der Wedge tombs an. Die Rückwand der Kammer ist 1,3 m breit und wird durch eine große Platte abgeschlossen. Nur zwei Decksteine sind erhalten geblieben, einer über der Kammer und der andere in der Nähe des 1,05 m breiten Anfangs der Kammer oberhalb eines niedrigen Schwellensteins.

Die Kammer wird von den Überresten eines runden Steinhügels umgeben, der etwa zehn Meter Durchmesser hat und noch nahezu völlständig von Randsteinen eingefasst ist. Die Hawkes-Ausgrabung erbrachte auch eine Reihe von Sekundärgräbern aus der Bronzezeit.

Die Anlage wurde im Jahre 1939 von der britischen Archäologin Jacquetta Hawkes ausgegraben, die neben dem Leichenbrand von zwei Personen in der Kammer unter anderem einen Bronzeschild, ein Rasiermesser, Gefäße, Knochennadeln und einen Steinanhänger fand.

Siehe auch

Literatur

  • Elizabeth Shee Twohig: Irish Megalithic tombs. Shire, Princes Risborough 1990, ISBN 0-7478-0094-4 (Shire archaeology 63).

Weblinks

52.183777777778-7.0115361111111Koordinaten: 52° 11′ 2″ N, 7° 0′ 42″ W


Diese Artikel könnten dir auch gefallen



Die letzten News


Knochen des Tages

Elemente:

,