Papyrus 36


Manuskripte des Neuen Testaments
Papyri • Unziale • Minuskeln • Lektionare
Papyrus $ \mathfrak{P} $36
TextJohannes 3 †
Sprachegriechisch
Datum6. Jahrhundert
GefundenÄgypten
LagerortLaurentian Library
QuelleE. Pistelli, PGLSI I (1912), S. 5-6
Typeklektisch
KategorieIII

Papyrus 36 (nach Gregory-Aland mit Sigel $ \mathfrak{P} $36 bezeichnet) ist eine frühe griechische Abschrift des Neuen Testaments. Dieses Papyrusmanuskript des Johannesevangeliums besteht nur aus den Versen 3,14-18.31-32.34-35. Mittels Paläographie wurde es auf das 6. Jahrhundert datiert.[1]

Der griechische Text des Kodex ist eklektisch. Aland ordnete ihn in Kategorie III ein.[1]

Zurzeit wird es in der Laurentian Library (PSI 3) in Florenz aufbewahrt.[1]

Siehe auch

Literatur

  • Kurt Aland: Kurzgefaßte Liste der griechischen Handschriften des Neuen Testaments – in Verbindung mit Michael Welte bearb. von Kurt Aland. de Gruyter, Berlin/New York 1994, 2. neubearbeitete und ergänzte Auflage, ISBN 3-11-011986-2, (Arbeiten zur neutestamentlichen Textforschung Bd. 1).
  • E. Pistelli, Papiri greci e latini della Società Italiana I (Florenz 1912), S. 5–6.
  • A. Carlini, Riesame di due frammenti fiorentini del vangelo di Giovanni, AP 22/23 (1974), S. 219–222.
  • A. Carlini, Papiri litterari greci 28 (Pisa, 1978), S. 193–199.
  • G. H. R. Horsley, Scribal Carelessness in P36?, in: New Documents Illustrating Early Christianity, 3 (Macquarie University, 1983), S. 100–101.

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 Kurt und Barbara Aland, Der Text des Neuen Testaments. Einführung in die wissenschaftlichen Ausgaben sowie in Theorie und Praxis der modernen Textkritik. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 1989, ISBN 3-438-06011-6, S. 108.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen