Nawami


Ein Nawami ist ein runder prähistorischer Steinbau im südlichen und östlichen Sinai in Ägypten. Die in Trockenmauerwerkstechnik errichteten und mit Kraggewölben versehenen Gebäude wurden aus Sandsteinplatten errichtet. Sie haben nur eine kleine Öffnung im Westen. Nawamis sind zwischen 2 und 2,5 m hoch und haben Durchmesser von 3 bis 6 m.

In den Strukturen haben Archäologen Feuerstein- und Kupferwerkzeuge, winzige Kannen, Knochen, Muschelarmbänder und farbige Perlen, die als Grabbeigaben angesehen werden, zu Tage gefördert. Viele Nawamis wurden in die lokale Kupferzeit (4000–3150 v. Chr.) datiert. Die Identität der Menschen, die in den Nawamis bestattet wurden, ist immer noch ungeklärt.

Die etwa 30 südlich der Oase Ain Khudra, unweit der Straße St.-Katharina-Nuweiba liegenden Nawamis sind die am leichtesten zugänglichen.

Literatur

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen