Muwawalwi (luwisch: „Kraftlöwe“) war ein König des Šeḫa-Flusslandes um die Mitte des 14. Jahrhunderts v. Chr. Er war der Vater von Ura-Tarḫunta und Manapa-Tarḫunta. Letzterer war der rechtmäßige Thronerbe, wurde aber von seinen Brüdern vertrieben.

Literatur

  • Susanne Heinhold-Krahmer: Muwa-UR.MAḪ. In: Dietz Otto Edzard(Hrsg.): Reallexikon der Assyriologie und Vorderasiatischen Archäologie. Band 8, Walter de Gruyter, Berlin/New York 1993–1997, ISBN 3-11-014809-9, S. 528.