Michael Baales


Michael Baales (* 3. November 1963 in Gerolstein) ist ein Prähistoriker.

Leben

Baales belegte ein Studium der Ur- und Frühgeschichte, Geologie und Geographie in Köln und Tübingen. Das Magisterexamen erfolgte in Köln an der Phisophischen Fakultät bei Gerhard Bosinski zum Thema Die spätpaläolithischen Funde vom Kartstein (Nordeifel), die Promotion in Köln an der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät bei Gerhard Bosinski zum Thema head'em-off-at-the-pass − Ökologie und Ökonomie der Ahrensburger Rentierjäger im Mittelgebirge. 2001 folgte die Habilitation an der Universität Frankfurt am Main: Umwelt und Archäologie der Allerød-Zeit im Neuwieder Becken. Zur Siedlungsarchäologie der spätpaläolithischen Federmesser-Gruppen vor rund 13.000 Jahren am Mittelrhein, sowie 2005 eine Umhabilitation an die Ruhr-Universität Bochum. Von 1990 bis 2002 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsbereich Altsteinzeit in Neuwied−Monrepos, unter anderem als Mitarbeiter im sechsjährigen Sonderforschungsprogramm der DFG Wandel der Geo−Biosphäre während der letzten 15.000 Jahre. In dieser Zeit beteiligte er sich an Ausgrabungen von archäologischen und paläontologischen Fundplätzen sowie besonders zum Thema Mensch und Umwelt in der Zeit des Laacher See−Vulkans am Mittelrhein und hielt Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen und Workshops.

Seit dem 1. Juni 2002 ist er Leiter der Außenstelle Olpe der LWL-Archäologie für Westfalen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe. 2012 wurde er Außerplanmäßiger Professor an der Universität Bochum.

ausgewählte Publikationen

  • Umwelt und Jagdökonomie der Ahrensburger Rentierjäger im Mittelgebirge. Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums 38. Mainz 1996.
  • Der spätpaläolithische Fundplatz Kettig. Untersuchungen zur Siedlungsarchäologie der Federmesser-Gruppen am Mittelrhein. Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums 51. Mainz 2002
  • mit Ralf Blank, Jörg Orschiedt: Archäologie in Hagen. Eine Geschichtslandschaft wird erforscht. Essen 2010.

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 3 Meldungen

Knochen des Tages
STW 140
STW 140

Australopithecus africanus

Elemente: L. UM3

Sterkfontein , Südafrika