Megara Hyblaea, Megara Iblea oder Megara Hyblaia ist eine der ältesten griechischen Städte auf Sizilien. Die Ausgrabungen kann man heute besichtigen.

Lage

Die Ausgrabungsstätte liegt 21 km nördlich von Syrakus und zwischen den Industrieanlagen zehn Kilometer südlich von Augusta.

Geschichte

Megara Hyblaea, Ausgrabungen

Megara Hyblaea wurde 729 v. Chr. von Siedlern aus Megara, Griechenland gegründet. Sie ist eine der ältesten Gründungen auf Sizilien. Die Stadt wuchs auf Grund des Handels zu See. Wegen des enormen Wachstums der Stadt wanderten im 7. Jahrhundert v. Chr. einige Megarer ab und gründeten etwa 650 v. Chr. Selinunt.

483 v. Chr. wurde die Stadt von Gelon von Syrakus zerstört. Um 340 v. Chr. wurde sie von Timoleon wieder aufgebaut und 213 v. Chr. von den Römern endgültig zerstört.

Sehenswürdigkeiten

  • Im Antiquarium auf dem Gelände der Ausgrabung findet sich ein Teil der Funde, andere sind im Archäologischen Museum von Syrakus ausgestellt.
  • Auf dem Gelände sind Befestigungsanlagen, Wohnhäuser, Tempel und andere Gebäude gefunden worden.


37.20388888888915.181944444444Koordinaten: 37° 12′ 14″ N, 15° 10′ 55″ O


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 0 Meldungen

Knochen des Tages
ARA-VP-6-640
ARA-VP-6-640

Kuseracolobus aramisi

Elemente: L. Ldm2

Middle Awash , Äthiopien