Liste der ägyptischen Tempel


Großer Tempel von Abu Simbel

Die Liste der ägyptischen Tempel enthält alle eigenständigen Tempelbauten des Alten Ägypten, die heute noch erhalten sind. Sie umfasst auch Bauwerke, die von ägyptischen Pharaonen in Nubien errichtet wurden und somit nicht auf dem heutigen Staatsgebiet Ägyptens, sondern im Sudan liegen. Nicht aufgelistet sind Tal- und Totentempel von Pyramidenanlagen sowie Sonnenheiligtümer. Für diese Anlagen siehe unter Liste der ägyptischen Pyramiden und Sonnenheiligtum (Altes Ägypten).

Nubien

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
Gebel Barkal Amun-Tempel Amun 18. Dynastie Errichtet von Thutmosis III.
Sanam Tempel des Amun-Re Amun-Re 25. Dynastie Errichtet von Taharqa.
Kawa Tempel T Amun 25. Dynastie Erbaut von Taharqa.
Tempel A Amun 18. Dynastie Von Tutanchamun über einem älteren Vorgängerbau errichtet.
Tempel B Amun Meroitische Zeit
Tabo (Insel Argo) Amun-Tempel Amun 25. Dynastie Erbaut von Taharqa, heute völlig zerstört.
Sesebi Amun-Re-Heiligtum Amun-Re 18. Dynastie Von Amenophis IV./Echnaton vor der Einführung seines neuen Aton-Kultes errichtet. Die Opfertischräume der drei Heiligtümer sind durch Korridore miteinander verbunden. Die drei Tempel teilen sich einen gemeinsamen großen Hof.
Mut-Heiligtum Mut 18. Dynastie
Chons-Heiligtum Chons 18. Dynastie
Sonnenheiligtum Aton 18./19. Dynastie Von Echnaton nach der Einführung seines neuen Aton-Kultes errichtet und später von Sethos I. zu einem Millionenjahrhaus umgebaut.
Soleb Amun-Tempel Amun 18. Dynastie Von Amenophis III. errichtet. Größter ägyptischer Tempel südlich von Theben.
Sedenga Teje 18. Dynastie Von Amenophis III. für die vergöttlichte Königin Teje errichtet.
Gebel Doscha Felskapelle  ? 18. Dynastie Von Thutmosis III. errichtet.
Amara-West Amun-Tempel Amun 19. Dynastie Von Ramses II. vermutlich auf einem älteren Vorgängerbau errichtet.
Semna-West Dedun, Sesostris III. Mittleres Reich/18. Dynastie Im Mittleren Reich begonnen, unter Thutmosis I., Thutmosis III. und Hatschepsut erneuert und umgebaut. Der gesamte Tempel befindet sich heute im Nationalmuseum des Sudan in Khartum.
Kumma, Semna-Ost Chnum, Sesostris III., Dedun, Anuket Mittleres Reich{18. Dynastie Während der 18. Dynastie durch Umbauten stark verändert. Der gesamte Tempel befindet sich heute im Nationalmuseum des Sudan in Khartum.
Uronarti Dedun, Month 18. Dynastie Von Thutmosis III. errichtet.
Mirgissa ? 12. Dynastie
Hathor-Kapelle Hathor Neues Reich
Buhen südlicher Tempel Horus von Buhen 18. Dynastie Erbaut von Hatschepsut und Thutmosis III. Der gesamte Tempel befindet sich heute im Nationalmuseum des Sudan in Khartum.
nördlicher Tempel Isis 18. Dynastie Erbaut von Amenophis II.
Akscha, Serra-West Akscha-Tempel Amun, Re, Ramses II. 19. Dynastie Ein erhaltener Tempelrest befindet sich heute im Nationalmuseum des Sudan in Khartum.
Faras Felsentempel Hathor von Ibschek Anfang 18. Dynastie Kapelle zur Regierungszeit von Tutanchamun und Ramses II. erweitert. Mehrere hundert Steinblöcke stammen von Buhen-Tempel.
Tempel 18. Dynastie Von Tutanchamun erbaut. Heute zerstört und vom Nasser-See überflutet.
Abahuda Felsentempel Amun-Re, Thot 18. Dynastie Erbaut durch Haremhab
Abu Simbel Großer Tempel Amun-Re, Horus von Mehu, Ptah, Ramses II. 19. Dynastie Erbaut durch Ramses II. Wegen des Baues des Assuan-Hochdamms zwischen 1964 und 1968 vollständig abgetragen und an einer höher gelegenen Stelle wieder aufgebaut.
Kleiner Tempel Hathor von Ischbek, Nefertari 19. Dynastie Erbaut durch Ramses II. für seine Gemahlin Nefertari. Wegen des Baues des Assuan-Hochdamms zwischen 1964 und 1968 vollständig abgetragen und an einer höher gelegenen Stelle wieder aufgebaut.
Qasr Ibrim Kleiner Steintempel Neues Reich Von Taharqa mit Lehmziegeln ausgebessert und von frühen Christen in Kirche umgewandelt.
Aniba Horus-Tempel Horus von Mi'am 18. Dynastie Wohl auf einem älteren Vorgängerbau errichtet, heute kaum noch erhalten.
Ellesija Felsenkapelle Horus von Mi'am, Satet, Thutmosis III. 18. Dynastie Errichtet durch Thutmosis III. 1966 abgetragen und im Museo Egizio in Turin wieder aufgebaut.
Derr Felsentempel Amun-Re, Ptah, Re-Harachte, Ramses II. 19. Dynastie Erbaut durch Ramses II. Wegen des Baues des Assuan-Hochdamms ab 1964 vollständig abgetragen und in Neu-Amada teilweise wieder aufgebaut.
Amada Tempel von Amada Amun-Re, Re-Harachte 18. Dynastie Von Thutmosis III, und Amenophis II. vermutlich auf einem Vorgängerbau Sesostris' III. errichtet. Wegen des Baues des Assuan-Hochdamms zwischen 1964 und 1965 auf Schienen zu einem höher gelegenen Punkt versetzt.
Wadi es-Sebua Felsenkapelle Horus 18. Dynastie Erbaut durch Amenophis II.
Felsentempel Amun-Re, Re-Harachte, Ramses II. 19. Dynastie Erbaut durch Ramses II. Wegen des Baues des Assuan-Hochdamms 1964 um vier Kilometer nach Westen verlegt.
Hiera Sykaminos, Al-Maharraqa Isis- und Serapistempel Isis, Serapis Ptolemäische und römische Zeit Der Tempel blieb unvollendet. 1961 wurde er in die Nähe von Wadi es-Sebua verlegt.
Dakka, Pselchis Thot-Tempel Thot von Pnubs Meroitische, ptolemäische und römische Zeit Vom äthiopischen König Ergamenes an der Stelle eines Vorgängerbaus aus der 18. Dynastie errichtet, durch Ptolemaios VIII., Augustus und Tiberius erweitert. 1961 in die Nähe von Wadi es-Sebua verlegt.
Gerf Hussein Felsentempel Ptah von Memphis, Ptah-Tatenen, Hathor, Ramses II. 19. Dynastie Errichtet durch den Vizekönig von Kusch Setau. 1964 nur zum Teil nach Elephantine verlegt, der Rest des Tempels versank im Nasser-Stausee.
Dendur, Tutzis Tempel von Dendur Isis, Osiris, Pediese, Pahor Römische Zeit Durch den römischen Statthalter Petronius errichtet. Wegen des Baues des Assuan-Hochdamms 1962 abgetragen und im Metropolitan Museum of Art in New York City wieder aufgebaut.
Kalabscha, Talmis Mandulis-Tempel Mandulis, Isis Ptolemäische und Römische Zeit Errichtet durch Ptolemaios VIII., unter Augustus durch einen größeren Neubau ersetzt. 1961-1963 abgetragen und nahe Philae wieder aufgebaut.
Bet el-Wali Felsentempel Amun-Re, Re-Harachte, Chnum, Anukis, Ramses II. 19. Dynastie Errichtet durch Ramses II. Nahe Philae wieder aufgebaut.
Taffa (Tempel), Taphis Nordtempel  ? Römische Zeit Errichtet unter Augustus. Befindet sich seit 1978 in Leiden.
Südtempel  ? Römische Zeit Errichtet unter Augustus.
Kertassi Kiosk  ? Ptolemäisch-römische Zeit Diente vielleicht als Barkenstation für die Isis von Philae. Befindet sich heute nahe dem wieder aufgebauten Tempel von Kalabscha.
Debod Amun-Kapelle Amun, später Isis Meroitische/Ptolemäische Zeit Errichtet durch den Meroiterkönig Azekheramun, unter Ptolemaios VIII. erweitert und nun der Isis gewidmet. Der Tempel befindet sich heute in Madrid.
Bigeh Tempel für Isis und Osiris, Abaton (Osirisgrab) Isis, Osiris Griechisch-römische Zeit Auf der Ostseite der Insel befinden sich die Überreste eines kleinen Tempels. Die Insel galt als Grabstätte des Osiris und Quelle des Nils.
Philae Isis-Tempel Isis, Hathor 30. Dynastie Älteste erhaltene Belege stammen von Nektanebos I. Gewaltsame Schließung 535/37 durch Kaiser Justinian I. 1972 Umzug auf die Insel Agilkia.

Südliches Oberägypten

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
Elephantine Chnum-Tempel Chnum 18. Dynastie Begonnen in Thutmosidenzeit. Letzter Bau stammt von Nektanebos II.
Satis-Tempel Satis Frühzeit Höhlenheiligtum aus Frühzeit, Neubau in 6. Dynastie, Ausbau unter Antef II., Neubau unter Mentuhotep II., Sesostris I., Hatschepsut und Ptolemaios II./IV./VIII.
Heqaib-Heiligtum 12. Dynastie Errichtet von Sarenput I. in der Zeit von Sesostris I., weitere Schreine von Sarenput II. und Nachfolgern. Stationskapellen von Amenhotep III. und Ramses II.
Assuan Isis-Tempel Isis Ptolemäerzeit Unter Ptolemäus III. und IV. erbaut und dekoriert.
Kleiner römischer Tempel Chnum, Satet, Anukis Römische Zeit Unter Kaiser Domitian erbaut und von Nerva vollendet.
Kom Ombo Doppeltempel Sobek, Haroeris Ptolemäerzeit Begonnen unter Ptolemaios VI. auf Vorgängerbauten des Mittleren und Neuen Reiches. Dekoration bis ins 3. Jahrhundert n. Chr. bearbeitet, jedoch nie fertiggestellt.
Silsila-West Felstempel des Haremhab Amun, Mut, Chons, Sobek, Taweret 18. Dynastie Erbaut unter Haremhab. Weitere Felsstelen und Felskapellen aus dem Neuen Reich.
Edfu Horus-Tempel Horus Ptolemäerzeit Begonnen von Ptolemaios III., beendet von Ptolemaios XII.
Wadi Mia, Kanais Kleiner Felstempel Horus, Isis, Amun, Osiris, Ptah und Re-Harachte 19. Dynastie Angelegt von Sethos I.
Hierakonpolis, Kom el-Ahmar Horus-Tempel Horus Prädynastische Zeit Urheiligtum aus Frühzeit, dann Ziegeltempel aus frühem Altem Reich. Aus Neuem Reich stammt Umfassungsmauer.
El-Kab Nechbet-Tempel Nechbet 2. Dynastie Entwicklung von 2. Dynastie bis in Römerzeit. Haupttempel vollkommen zerstört.
Esna, Latopolis Chnum-Tempel Chnum 18. Dynastie Aus Ruinen eines Heiligtum aus 18. Dynastie errichtet. Neubau unter Ptolemaios VI. und VIII. Pronaos unter Kaiser Claudius begonnen und unter Decius beendet.
Gebelein Hathor-Tempel Hathor 3. Dynastie Nur noch einzelne Steinfragmente auf östlichem Hügel erhalten. Tempel fand noch in gr.-röm. Zeit Verwendung und wurde dann zur Kalkgewinnung abgebaut.
At-Tud, Tuphim Month-Tempel Month Altes Reich Bautätigkeiten in 5. und 11.  Dynastie. Neubau unter Sesostris I. Erweiterung durch Thutmosis III., Ptolemaios IV. und Ptolemaios VIII.
Dahamscha, El-Mahamid Qibly Sobek-Heiligtum Sobek 18. Dynastie In antiken Quellen als „Sumenu“ bekannt.
Hermonthis, Armant Tempel des Month-Re und der Rat-taui Month-Re, Rat-taui Mittleres Reich Vorgängerbau von Mentuhotep III., Tempelblöcke aus der Zeit Sesostris III., Pylon von Thutmosis III.

Theben

Ostufer

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
Karnak Karnak-Tempel/Amun-Bezirk Amun Mittleres Reich Erster größerer Tempel von Sesostris I., kontinuierlicher Ausbau im Neuen Reich. Restauration des Chons-Tempels unter Ramses III. Letzte Bauten in Ptolemäerzeit.
Karnak-Tempel/Month-Bezirk Month 18. Dynastie Errichtet von Amenhotep III.
Karnak-Tempel/Mut-Bezirk Mut 18. Dynastie Mut-Tempel von Sethos II. erbaut. Benachbarter Kamuteftempel stammt von Hatschepsut.
Aton-Heiligtum Aton 18. Dynastie Von Echnaton errichtet und nach Ende der Regierungszeit vollständig niedergerissen. Blöcke (Talatat) wurden als Füllmaterial für andere Bauwerke verwendet.
Luxor Luxor-Tempel Amun, Mut, Chons 12. Dynastie Thutmosis III. baute Stationskapelle im ersten Hof. Weitere Ausbauten unter Amenhotep III., Tutanchamun, Haremhab, Ramses II. und Nektanebos I. In Römerzeit Teil einer Festungsanlage, danach Bau von vier christlichen Kirchen auf dem Gelände.

Westufer

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
„Thot“-Berg Month-Re-Kapelle Month-Re 11. Dynastie Erbaut von Mentuhotep III.
Qurna Totentempel Sethos' I. 19. Dynastie Erbaut von Sethos I. Dekoration von Ramses II. fortgesetzt und abgeschlossen.
Deir el-Bahari Totentempel der Hatschepsut 18. Dynastie Erbaut unter Hatschepsut.
Totentempel des Thutmosis III. 18. Dynastie Erbaut unter Thutmosis III.
Hathorkapelle des Thutmosis III. Hathor 18. Dynastie Erbaut unter Thutmosis III.
Totentempel des Mentuhotep II. 11. Dynastie Erbaut unter Mentuhotep II.
Tempel der Ramessiden 20. Dynastie Millionenjahrhaus, begonnen von Ramses IV., weitergeführt von Ramses V. und Ramses VI., nicht vollendet.
Ramesseum Amun, Mut, Chons 19. Dynastie Errichtet von Ramses II.
Totentempel Amenophis' III. (Memnoneion) Ptah-Sokar-Osiris 18. Dynastie Errichtet von Amenophis III.
Deir el-Medine Hathortempel Sethos' I. Hathor 19. Dynastie Ziegeltempel, errichtet von Sethos I.
Amuntempel Ramses' II. Amun 19. Dynastie Errichtet von Ramses II.
Hathortempel Ramses' II. Hathor 19. Dynastie Errichtet von Ramses II.
Hathortempel Ptolemaios' IV. Hathor Ptolemäerzeit Begonnen von Ptolemaios IV., vollendet von Ptolemaios VI. und VIII.
Totentempel des Amenophis (Sohn des Hapu) 18. Dynastie Errichtet zur Zeit von Amenhotep III.
Medinet Habu Tempel der 18. Dynastie Amun-Re-Kamutef 18. Dynastie Von Hatschepsut begonnen, in ramessidischer und äthiopischer Zeit erweitert. Weiterer Pylon in Ptolemäerzeit errichtet. Vorhalle mit Vorhof unter Antoninus Pius begonnen.
Totentempel des Ramses III. Amun, Month, Osiris, Ptah 19. Dynastie Errichtet von Ramses III. In Spätzeit Anlage von Gräbern und kleine Totenkultkapellen der Gottesgemahlinnen des Amun.
Qasr el-Aguz Thot-Tempel Thot Ptolemäerzeit Von Ptolemaios VIII. gestiftet.
Deir el-Schelwit Tempel der Isis und des Month Isis, Month Römische Zeit

Nördliches Oberägypten

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
Medamud Month-Tempel Month Altes Reich Frühes Doppelheiligtum, erster größerer Tempel von Sesostris III. errichtet, Überbau aus ptolemäischer Zeit.
Qus Tempel des Haroeris und der Heket Haroeris, Heket Ptolemäerzeit
Tempel der Mut und Isis Mut, Isis Römische Zeit
Koptos, Quft Min-Tempel Min Altes Reich Heute völlig zerstört.
El-Qala Isis-Tempel Isis Römische Zeit Stammt aus der Zeit von Kaiser Claudius.
Dendera Hathor-Tempel Hathor 6. Dynastie Heutiger Tempel unter letzten Ptolemäern und ersten römischen Kaisern errichtet.
Hiw, Diospolis Parva Ptolemäischer Tempel Hathor-Bat Ptolemäerzeit
Römischer Tempel Amun Römische Zeit Entstand in der Zeit von Kaiser Nerva.
Abydos Tempel des Osiris-Chontamenti Chontamenti, ab 12. Dynastie Osiris 1. Dynastie Erbaut in Kom el-Sultan.
Totentempel des Sethos I. Osiris 19. Dynastie Erbaut von Sethos I.
Osireion Osiris 19. Dynastie Erbaut von Sethos I., von Merenptah vollendet.
Tempel Ramses II. Osiris 19. Dynastie Erbaut von Ramses II.
Achmim, Panopolis Tempel des Min und der Triphis Min, Triphis Galt bei arabischen Schriftstellern als Weltwunder, 1350 n. Chr. zerstört und als Baumaterial verwendet.
Athribis, Wannina Triphis-Tempel Triphis Ptolemäerzeit Stammt aus Zeit von Ptolemaios VIII., Geburtshaus unter Ptolemaios XII. errichtet.
Qaw el-Kebir, Antaeopolis Kalksteintempel Perseus Ptolemäerzeit Erbaut von Ptolemaios IV. und Arsinoe.

Mittelägypten

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
Tell el-Amarna Aton-Tempel Aton 18. Dynastie Erbaut von Echnaton. Unter Ramses II. abgetragen, heute nur noch Fundamentgräben sichtbar.
Hermopolis Thot-Tempel, Amun-Tempel Thot, Amun Altes Reich
Tuna el-Gebel Zwei Kapellen Thot Ptolemäerzeit Gestiftet von Ptolemaios I.
Speos Artemidos, Istabl Antar Felsenheiligtum der Pachet Pachet Mittleres Reich Ausgebaut und dekoriert unter Hatschepsut, Sanktuar unter Sethos I. dekoriert.
Antinoupolis, Antinoe, Scheich Abade Tempelreste 19. Dynastie Erbaut von Ramses II.
El-Babein Kleine Felskapelle Hathor 19. Dynastie Erbaut von Merenptah.
El-Hiba Amun-Tempel Amun 22. Dynastie Erbaut von Scheschonq I. und Osorkon I.
Ehnasja el-Medina, Herakleopolis Herischef-Tempel Herischef Mittleres Reich Neubau unter Ramses II.
Medinet el-Faijum, Krokodilopolis, Arsinoe Sobek-Tempel Sobek 12. Dynastie Tempel nicht mehr erhalten.
Abgig, Begig Kulthof mit Granitstele Monthre/Amunre und Ptah/Reharachte 12. Dynastie Erbaut von Sesostris I.
Medinet Madi, Narmuthis Tempel der Renenutet und des Sobek Renenutet, Sobek 12. Dynastie Von Amenemhet III. und Amenemhet IV. beschriftet und dekoriert.
Biahmu Statuenheiligtum 12. Dynastie Errichtet von Amenemhet III.
Qasr Qarun, Dionysias Tempel mit hoher Außenmauer Sobek Ptolemäerzeit Noch weitere ptolemäische Tempel in Umgebung.
Qasr es-Sagha Tempel aus Kalksandstein Sobek 12. Dynastie Unfertiger Tempel.

Memphis

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
Memphis Ptah-Tempel Ptah, Apis, Sachmet, Hathor Altes Reich Tempel wurde vom Alten Reich bis in römische Zeit mehrmals erweitert und erneuert, wichtigste Bauphase in Ramessidenzeit. Ziegelumwallung stammt aus späterer Zeit. Heute nur noch einzelne Blöcke des Tempels erhalten.
Gizeh Sphinxtempel vermutlich Harmachis 4. Dynastie Erbaut von Cheops oder Chephren.

Delta

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
Letopolis, Kom Ausim Horus-Tempel Horus Saitenzeit, 30. Dynastie Heute zerstört und von modernen Ansiedlungen überbaut.
Heliopolis Tempel des Re-Harachte und Atum Re-Harachte, Atum Altes Reich Tempel und Stadt seit Altertum verfallen, Steine wurde zum Bau von Kairo benutzt.
Tell el-Jahudije Mittleres Reich Ziegelumwallung mit Urhügel, Oberfläche unter Ramses II. eingeebnet und mit neuem Heiligtum überbaut.
Bubastis, Tell-Basta Bastet-Tempel Bastet 22. Dynastie Von Osorkon I. und Osorkon II. aus altem Baumaterial Ramses II. errichtet. Tempelhaus von Nektanebos II. neu gebaut.
Leontopolis, Tell el-Muqdam Miysis-Tempel Miysis Mittleres Reich Von Osorkon II. erneuert.
Tuch el-Qaramus Tempelumwallung Griechisch-römische Zeit Gegründet von Philipp III. Arrhidaios.
Pharbaetus, Horbeit Harmerti-Tempel Harmerti Spätzeit
Ezbet Ruschdi es-Saghira Ziegeltempel 12. Dynastie Von Amenemhet I. errichtet.
Auaris, Tell ed-Dab'a Seth-Tempel Seth 18./19. Dynastie Tempel heute vollkommen abgetragen, Blöcke nach Tanis und anderen Orten im Nildelta verschleppt.
Pi-Ramesse, Qantir Tempel des Amun-Re-Harachte-Atum Amun-Re-Harachte-Atum 19. Dynastie Erbaut von Ramses II., ab 21. Dynastie unter Siamun und Psusennes I. abgetragen und als Baumaterial für Bubastis und Tanis verwendet.
Tell Nabescha, Tell Fara'un Wadjet-Tempel Wadjet Mittleres Reich Heute existiert nur noch Hügel aus Granittrümmern.
Tanis, Sa el-Hagar Amun-Tempel Amun, Chons-Neferhotep, Horus, Anta 21./22. Dynastie Aus Blöcken verschiedener Epochen zusammengesetzt, von Psusennes I. begonnen und in Folgezeit erweitert.
Mendes, Tell er-Rub'a Tempel des Ba-neb-djedet Ba-neb-djedet, Schu, Re, Geb, Osiris 26. Dynastie Erbaut von König Amasis, heute nur noch roter Granitnaos des Schu und einige Blöcke erhalten. Haupttempel hatte älteren Vorgänger aus 18. Dynastie.
Hermopolis parva, Baqlija Thottempel Thot Nur Reste mehrerer zerstörter Tempel erhalten.
Iseum, Behbeit el-Hagar Isis-Tempel Isis Spätzeit Als Nachfolger einer saitischen Anlage von Nektanebos II. begonnen und durch Ptolemaios III. abgeschlossen.
Sebennytos, Samanmud Onuris-Schu-Tempel Onuris-Schu 30. Dynastie Erbaut von Nektanebos I.
Sais, Sa el-Hagar/Kom Farrays Neith-Tempel Neith 26. Dynastie Vorhalle unter Amasis erbaut. Tempel ist heute vollständig zerstört, genaue Lage ungewiss.
Buto, Ibtu, Tell el-Fara'in Wadjet-Tempel Wadjet, Horus, Bastet 26. Dynastie Möglicherweise unter Amasis erbaut, dann von den Persern zerstört und von den frühen Ptolemäern wiederaufgebaut. Heute keine Spuren mehr erhalten.
Kom Firin Tempelreste Neues Reich und 26. Dynastie
Kom el-Hisn Sachmet-Hathor-Tempel Sachmet-Hathor Mittleres Reich
Rosetta Atum-Tempel Atum Nur noch vereinzelte Blöcke erhalten.
Canopus, Abukir Tempel der Isis und des Serapis Isis, Serapis Ptolemäerzeit Wurde 391 n. Chr. zerstört.
Taposiris Magna, Abusir Osiris-Tempel Osiris Ptolemäerzeit Pylon und Steinumfassung noch erhalten, Tempelhaus zerstört.

Oasen

Charga

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
El-Charga Hibis-Tempel Amun 26. Dynastie bis Ptolemäerzeit Während der 26. Dynastie erbaut, durch Dareios I. und Dareios II. dekoriert, erweitert u. a. durch Hakor.
Qasr el-Ghueda Amun-Tempel Amun 25. Dynastie bis Ptolemäerzeit
Qasr Ain ez-Zaijan Amun-Tempel Amun von Hibis Ptolemäer- und Römerzeit Der Tempel ist bisher nicht näher erforscht worden.
Nadura Tempelruine Römerzeit Erbaut unter Hadrian und Antoninus Pius.
Qasr Dusch Ruinenkomplex einer Tempelfestung Isis, Serapis, Horus Römerzeit Erbaut unter Domitian, Hadrian und Trajan.
Ed-Deir Ziegeltempel Römerzeit
Ain Amur Amun-Tempel Amun Römerzeit Der Tempel wurde nicht fertiggestellt.

Dachla

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
Deir el-Hagar Sandsteintempel Amun, Amaunet, Chons Römerzeit Erbaut unter Nero, Vespasian, Titus und Domitian.
Mut el-Charab Tempelreste Neues Reich Der Tempel ist stark zerstört. Hier wurden mehrere Stelen gefunden.
Tenide Ziegeltempel Römerzeit
Ain Tabaschir Ziegeltempel Römerzeit
Smint el-Charab Ziegeltempel Römerzeit

Baharija

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
El-Qasr Tempelreste, vier Kapellen ? 26. Dynastie Kapellen stammen von Apries.
Ain el-Muftilla Vier Kapellen ? 26. Dynastie Kapellen stammen aus Zeit des Amasis, Stadt- und Tempelbezirk gehen auf Neues Reich zurück.
Et-Tibbanija Steinerne Kapelle ? Griechisch-römische Zeit Alexander dem Großen geweiht.
Qasr el-Miysra Tempelreste ? Griechisch-römische Zeit Tempel im römischen Stil.

Siwa

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
Siwa Ammoneion Amun 26. Dynastie Errichtet von Amasis.

Sinai

Ort Tempel verehrte Gottheit(en) Bauzeit Anmerkungen
Serabit el-Chadim Hathor-Tempel Hathor, Sopdu 12. Dynastie Kultgrotten der Hathor und des Sopdu stammen aus Zeit von Amenemhet III. und Amenemhet IV., Vorhöfe des Tempels wurden erst in 18. bis 20. Dynastie angelegt.
Timna Hathor-Tempel Hathor 19./20. Dynastie Unterhalb eines Felsvorsprungs errichtet. Kultbetrieb von Sethos I. bis Ramses V. 1969 von Beno Rothenberg entdeckt.

Literatur

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen



Die letzten News


Knochen des Tages

Elemente:

,

18.02.2021
Neandertaler-Gene und Covid-19 Verläufe
Letztes Jahr entdeckten Forscher, dass wir den wichtigsten genetischen Risikofaktor für einen schweren Verlauf der Krankheit Covid-19 vom Neandertaler geerbt haben.
29.01.2021
Als Flüsse durch eine grüne Sahara flossen
Große Teile der heutigen Sahara-Wüste waren vor Tausenden von Jahren grün.
29.01.2021
Beweglicher Daumen ebnete den Weg zur menschlichen Kultur
Präzise Greifen und grazilere Werkzeuge herstellen: Vor rund zwei Millionen Jahren verschaffte ihre bessere Feinmotorik den ersten Menschen einen evolutionären Vorteil
23.01.2021
Befreundete Schimpansen kämpfen gemeinsam gegen Rivalen
Menschen kooperieren in großen Gruppen miteinander, um Territorien zu verteidigen oder Krieg zu führen.
21.01.2021
Über 18.000 Funde: Forschungsgrabung in Untermaßfeld abgeschlossen
Seit vier Jahrzehnten wird in der thüringischen Wirbeltierfundstelle Untermaßfeld regelmäßig ausgegraben.
21.01.2021
Was das Genom des Lungenfischs über die Landeroberung der Wirbeltiere verrät
Das vollständig sequenzierte Genom des Australischen Lungenfisches ist das größte sequenzierte Tiergenom und hilft, den Landgang der Wirbeltiere besser zu verstehen – Evolutionsbiologen der Universität Konstanz sind maßgeblich beteiligt
21.01.2021
Alte DNA gibt Aufschluss über die Besiedlung der Marianeninseln
Im Vergleich zur Erstbesiedlung Polynesiens hat die Besiedlung der Marianen im Westpazifik vor etwa 3.500 Jahren bisher nur wenig Beachtung gefunden.
21.01.2021
Asiatische Gewürze erreichten den Mittelmeerraum vor mehr als 3000 Jahren
Der LMU-Archäologe Philipp Stockhammer fand Hinweise über asiatische Gewürze wie Kurkuma und Früchte wie die Banane im Mittelmeerraum schon viel früher als bislang gedacht.
10.12.2020
Fossilien zeigen Folgen der Ozeanerwärmung auf
Forschende aus Berlin und Großbritannien haben die ökologischen Auswirkungen einer raschen und ungewöhnlich intensiven Phase der Klimaerwärmung während der Jurazeit vor etwa 182 Millionen Jahren auf die Meeresfauna erforscht.
03.12.2020
Das älteste “Ortsnamenschild” der Welt
Wissenschaftler der Universität Bonn haben zusammen mit dem Ägyptischen Antikenministerium das älteste Ortsnamenschild der Welt entschlüsselt.
30.11.2020
Der Popa-Langur: ein neu entdeckter Affe aus Asien
Erbgutanalysen, unter anderem an hundert Jahre altem Museumsexemplar, erlauben Einblick in die Evolutionsgeschichte der Haubenlanguren.
25.11.2020
Treue Paare im Regenwald
Rote Springaffen verzichten auf Seitensprünge.
24.11.2020
Manche mögen‘s heiß: Globale Erwärmung als Motor für Evolution der Langhalssaurier
Ein internationales Paläontologen-Team, zu dem auch SNSB-Forscher Oliver Rauhut gehört, findet Belege für einen raschen Klimawandel vor 180 Millionen Jahren als Ursache für die Ausbreitung der weithin bekannten Langhalssaurier (Sauropoden).
03.11.2020
Neanderthaler-Mütter stillten nach fünf bis sechs Monaten ab
Als Grund für das Aussterben der Neanderthaler vermuten einige Forscher, dass die damaligen Mütter ihre Säuglinge lange stillten und die Säuglinge so nicht früh genug vielfältige Nährstoffe für eine Höherentwicklung des Gehirns erhielten.
31.10.2020
Populationsgeschichte der Hunde deckt sich nur teilweise mit der des Menschen
Wissenschaftler haben die Genome von bis zu 10.900 Jahre alten Hunden untersucht und zeigen, dass die Populationsgeschichte der prähistorischen Hunde sich nur teilweise mit der des Menschen deckt.
30.10.2020
Denisovaner-DNA im Erbgut früher Ostasiaten
Forschende des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie und der Mongolischen Akademie der Wissenschaften haben das Genom des ältesten menschlichen Fossils, das bis jetzt in der Mongolei gefunden wurde, analysiert: Die 34.000 Jahre alte Frau hatte rund 25 Prozent ihrer DNA von Westeurasiern geerbt.
24.10.2020
Bissspuren und ausgefallene Zähne bringen Licht ins Fressverhalten von Dinosauriern
Forscherteam der Universität Tübingen untersucht 160 Millionen Jahre alten Fressplatz im Nordwesten Chinas.
22.10.2020
Kognitive Bausteine der Sprache existierten schon vor 40 Millionen Jahren
Nicht nur Menschen, sondern auch Affen und Menschenaffen erkennen Regeln in komplexen sprachlichen Konstruktionen. Dies haben Sprachwissenschaftler durch Experimente mit einer künstlichen Grammatik herausgefunden. Daraus lässt sich schliessen, dass diese Fähigkeit auf gemeinsame Vorfahren zurückgeht.
21.10.2020
Mehr noch als Fleisch und Milch
Stabile Isotopendaten von Menschen- und Tierknochen zeigen eine sehr effektive Nutzung des vielfältigen Nahrungsangebots im nördlichen Kaukasus und den vorgelagerten Steppen durch bronzezeitliche Viehhalter im heutigen Süden Russlands.
18.10.2020
Madagaskar: Mensch und Klima verursachten Massenaussterben
Die gesamte endemische Megafauna Madagaskars und der östlich davon gelegenen Inselkette der Maskarenen, zu der Mauritius und Rodrigues zählen, wurde im vergangenen Jahrtausend ausgerottet.
17.10.2020
Chemische Evolution - Am Anfang war der Zucker
Der Ursprung allen Lebens liegt in organischen Molekülen. Doch wie sind diese aus anorganischen Stoffen entstanden? Der LMU-Chemiker Oliver Trapp berichtet über einen Reaktionsweg, bei dem sich Zucker an Mineralien ohne Wasser bilden.
14.10.2020
Der moderne Mensch kam auf Umwegen nach Europa
Klimatische Bedingungen leiteten die geographische Ausbreitung von Homo sapiens in der Levante vor 43.000 Jahren.
12.10.2020
Reiter wetteiferten vor 3000 Jahren um die ältesten Lederbälle Eurasiens
Wissenschaftler haben in Gräbern von Reitern in Nordwest-China die ältesten Bälle Eurasiens untersucht.
08.10.2020
Forscher rekonstruieren Käfer aus der Kreidezeit
Ein internationales Forscherteam hat vier neu gefundene Exemplare der fossilen Käfer Mysteriomorphidae mithilfe der Computertomographie untersucht und weitestgehend rekonstruieren können. Die Ergebnisse lassen Rückschlüsse auf die Evolution der Arten während der Kreidezeit zu.
01.10.2020
Jagdverhalten säbelzahntragender Raubtiere erforscht
Ein internationales Team von Forschenden aus dem Vereinigten Königreich und Spanien sowie unter Beteiligung vom Museum für Naturkunde in Berlin, untersuchten über 60 verschiedene säbelzahntragende Tierarten.