Kashyapa-Statue, Andhra Pradesh

Kashyapa ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value) m.[1]) ist einer der sieben Weisen (saptarishi) im Hinduismus.

Mythos

Kashyapas Eltern sind nach einigen Quellen der Weise Marichi und Kala. Er ehelichte zwölf Töchter von Daksha und ist der Vater vieler mythischer Wesen: durch Diti ist er Vater der Daityas, mit Danu zeugte er die Danavas, mit Kadru die Nagas, mit Vinata den Göttervogel Garuda und Aruna, den Wagenlenker der Sonnengottes Surya. Nach einigen Quellen ist er durch Aditi der Vater der Adityas und somit auch der Götter und Menschen.

Literatur

  • Hans Wilhelm Haussig (Hrsg.): Götter und Mythen des indischen Subkontinents (= Wörterbuch der Mythologie. Abteilung 1: Die alten Kulturvölker. Band 5). Klett-Cotta, Stuttgart 1984, ISBN 3-12-909850-X, S. 124.
  • Kasyapa. In: John Dowson: A classical dictionary of Hindu mythology and religion, geography, history, and literature. Trübner & co., London 1879, S. 153 (Textarchiv – Internet Archive).

Einzelnachweise

  1. kaśyapa. In: Monier Monier-Williams: Sanskrit-English Dictionary. Clarendon Press, Oxford 1899, S. 265, Sp. 2.