Kapteine der Nama


Die Kapteine der Nama (deutsch: Kapitäne der Nama) sind die traditionellen Führer des Volksstamms der Nama in Namibia mit dem Titel Kaptein. Namakapitäne spielten eine entscheidende Rolle in der Geschichte Namibias und tun dies auch heute immer noch.

Gemäß der Verfassung Namibias von 1990 wird den traditionellen Führern, Stammes- und Sippenhäuptern aus Erblinien und als auch traditionell ermittelten oder demokratisch gewählten Führern, ein fester Platz in der politischen Struktur von Namibia eingeräumt. Damit wird der multikulturellen und vielschichtigen Gesellschaft des Landes Rechnung getragen. Die Verfassung sieht für die traditionellen Führer den Titel Chief (deutsch: Chef) vor. Der traditionelle Titel kann als Zusatz getragen werden.

Afrikaner

Die Afrikaner, eigentlich ǃGû-ǃgôun[Khi 1] oder auch Nauba-xu gye ǀki-khoen, sind ein Clan der Orlam.

  • Jager Afrikaner (ǀHôaǀarab), * 1760, † 1823; etwa 1800–1823
  • Jonker Afrikaner (ǀHara-mûb oder ǀHôa-ǀaramab), * 1790, † 1861; 1823–1861
  • Christian Afrikaner (ǀHaragab), * 1820, † 1863; 1861–1863
  • Jan Jonker Afrikaner (ǀHaramumab), * 1820, † 1889; 1863–1889
  • Jeremiah Jagger; seit 1996

Bethanien-Nama

Die Bethanien-Nama, eigentlich ǃAman[Khi 2], sind ein Clan der Orlam-Nama. Sie siedelten historisch im Gebiet um die Ortschaft Bethanien.

  • Kobus Frederiks (auch Kobus Boois, Jakobus Frederik oder Frederik Boois), † etwa 1825; 1804–etwa 1825
  • Josef Frederiks I., † etwa 1842; 1825–etwa 1842
  • Jan Frederiks (auch Jan Boois), † 1846; 1842–1846
  • David Christian Frederiks (auch Willem Frederiks; ǁNaixab), † 1880; 1847–1880
  • Joseph Frederiks II. (ǃKorebeb-ǁNaixab oder ǀNâixamab), † 1906; 1881–1893
  • Paul Frederiks, † 1906; 1893–1906
  • Cornelius Frederiks, † 1907; 1894–1906
  • Eduard Frederiks (ǂKhaxab), † 1922; 1916–1922
  • Joseph Frederiks III. (ǀAi-ob ǂHobexamab), † 1938; 1922–1938
  • Simon Frederiks (auch Simon Boois; ǃHanamub ǂNaoxamab), † 1977; 1938–1977
  • David Frederiks (Dawid Boois); 1984–

Bondelswart-Nama

Die Bondelswart, eigentlich ǃGami-ǂnun, sind ein Clan der Orlam-Nama.

Mythologische Führer

  • ǃHûb; um 1800
  • ǀNanub; um 1800
  • ǀAib; um 1800
  • ǂOab; um 1800
  • ǁNanib; vor 1840

Kapteine

  • Abraham; wohl 1843
  • Amaxab, vor 1850
  • Jan Christian (ǀGarimûb), vor 1860
  • ǀO-bib, vor 1860
  • Abraham Christian (ǃNau Xab ǀGari Numab), vor 1869
  • Jacobus Christian (Xau-ǁob ǃNanxamab), vor 1869
  • Wilhelm Christian (ǂNao Xab Xau-ǁômab), † 1902; 1869–1901
  • Jan Abraham Christian (ǃNanseb Kaib ǂNaoxamab), † 1903; 1901–1903
  • Johannes Christian (ǃNanseb ǂKhami ǂNaoxamab), † 1910; 1903–1910
  • Wilhelm Christian Junior (ǀGariseb Gaib ǃNansemab); 1918–1919
  • Hendrik Sneeuwe; 1919–1920
  • Timotheus Beukes; 1920
  • Jakobus Christian (Taoseb ǂNaoxamab), * 1880, † 1943; 1920–1943
  • Nathanel Christian (ǀGariseb ǂKhami ǃNansemab), * 1888, † 1953; 1943–1953
  • Wilhelm Christian (Gôa-khoeb ǀGarisemab), 1953–1977
  • Jakobus Christian (ǃHao-ǁêib Taosemab), 1953–1977
  • Anna Katrina Christian (ǃGarisema ǃNanse Gôa-Khoes); seit 1977

Fransman-Nama

Die Fransman-Nama, eigentlich ǃKhara-khoen[Khi 3], sind ein Clan der Orlam-Nama aus Gochas.

  • Willem Franzman, starb im Februar 1854
  • Piet Koper; 1854–1863
  • Simon Kooper (ǃGomxab); 1863–1909
  •  ?
  • Izak Klaasen

Charles Gert Cooper, ein Enkel von Simon Kooper, ist Kaptein in Botswana.

Groot Doden

Die Groot Doden, eigentlich ǁÔ-gain, sind beziehungsweise waren ein Clan der Orlam-Nama.

  • Hans Jager, (ǂAimab), um 1860
  • Hendrik Windstaan, (Kol oder ǀGarib ǂOamab), um 1880

Orlam

Berseba-Nama

Die Berseba-Nama, eigentlich ǀHai-ǀkhauan[Khi 4] oder auch ǀHai-ǀKhaua, heute meist als ǀHai-ǀkhauan Goliath bezeichnet, sind ein Clan der Orlam-Nama. Sie siedelten historisch im Gebiet um die Ortschaft Berseba und werden von den Bethanien-Nama als Teil ihrer Gruppe angesehen, was wiederholt zu Unstimmigkeiten führte. Ein Nachfolgedisput teilte die Clans fast 40 Jahre lang in die Goliath und Isaak.[1] Zudem brach die Gruppe aufgrund von Unstimmigkeiten über die Führung 2010 teilweise weiter auseinander.[2]

  • Dirk Isaak (ǀAiob ǁÊi-gaosenmab), etwa † 1850 ; ?–etwa 1850
  • Paul Goliath (ǂHobexab), * 1790, † 1869; etwa 1850–1869
  • Jakobus Isaak (ǂKhaxab gaib ǀAiomab), † 1892; 1873–1892
  • Diederik Goliath (ǀGariseb ǀAiomab); 1895–etwa 1900
  • Johannes Christian Goliath (ǁNâixab ǀAiomab), † 1925; etwa 1900–1925
  • Andries Goliath (Tutubeb ǀGarisemab), † 1933; 1925–1933
  • Diederik Ruben Goliath (ǃKhorebeb ǀGarisemab), * 1895, † 1947; 1933–1938
  • David Vries (ǀGurob Tsauramab); 1938–1956
  • Edward Isaak Jr. (ǁKhaub ǀKhurimab), † 1959; 1938–1959
  • Diederik Isaak (ǂArieb ǀAiomab); 1959–1976
  • David Christian Goliath (ǀGurob gaib ǂKhaxamab), † 1976; 1959–1976
  • Stephanus Goliath; 1976–1992 und 1992–2010 (de facto)
  • Johannes Fleermyus; 1992–2010 (de jure)
  • Johannes Isaak; seit Mai 2011[1]

Nach dem teilweise Auseinanderbrechen der Gruppe zwischen März und Ende 2010:

  • Thomas Karools; ab März 2010[3]

Lambert

  • Amraal Lambert (ǂGai-ǀnub); 1814–1864
  • Andreas Lambert (ǃNanib); 1864–1894
  • Eduard Lambert; 1894–1896

Riemvasmakers

Die Riemvasmakers sind ein Clan der Orlam-Nama. Der Clan befindet sich derzeit (Stand Oktober 2010) in der Anerkennung als eigene Traditionelle Verwaltung.[4] Sie waren ursprünglich auch als Herero-Orlam bekannt, da davon ausgegangen wird, dass ihr als König bezeichneter Kaptein Hereroblut in sich hatte.[5]

  • Dawid Dawids, * etwa 1840, † 1940; etwa 1865–1940

Rote Nation

Die Rote Nation (Awa-Khoi), eigentlich Kaiǁkhaun, ist ein Clan der Orlam-Nama mit etwa 400 Mitgliedern. Ihr Hauptsitz befindet sich in Hoachanas.[6]

  • Hâb, † 1710; 1695–1710
  • ǁKhomab ǂHâmab, † 1725; 1710–1725
  • ǁKhaub gaibǁKhomab; 1725–1740
  • Ô-ǁnâib ǁKhaumab; 1740–1755
  • ǀHanab ǂÔǁnâimab; 1755–1770
  • ǃGaob ǀHanamab; 1770–etwa 1800
  • Gaméb ǃGaomab; etwa 1800–1814
    • Gomes; etwa 1800
  • Tsawúb Gamab; 1814–1824
  • ǃNa-khom Gamab; 1824–1840
  • Oasib Cornelis ǃNa-khomab; 1840–1867
  • Goraxab ǁOasmab; 1867–1878
  • ǀGôbeb ǂGoraxab; 1878–1881
  • ǃNoreseb Gamab; 1881–1905
  • ǃHoëb ǁOasmab, † 1936; 1922–1936
  • Noach Tsai-Tsaib, * 1868, † 1949; 1936–1949
  • Matheus Kooper, † 1986; 1948–1986
  • Petrus Simon Moses Kooper; seit 1986

Swartbooi

Die Swartbooi, eigentlich ǁKhau-ǀgõan[Khi 5], sind ein Clan der Orlam-Nama.

  • Kanebep
  • Tsauchap
  • Haobeb
  • Willem Swartbooi (ǃHuiseb ǂHaobemab), * 1790, † etwa 1864; 1835–etwa 1864
  • Abraham Swartbooi, † 1882; etwa 1864–1882
  • Cornelius Swartbooi; 1882–1895
  • David Swartbooi; 1895–1898
  • Lazarus Swartbooi, † etwa 1905; 1898–1905
  • Daniël Luipert, * 1937; seit 1986

Topnaar

Die Topnaar, eigentlich ǂAonin, sind ein Clan der Orlam-Nama.[7]

  • Khaxab; vor 1850
  • ǁHaibeb; um 1850–etwa 1910
  • Jan Uixamab (ǃGomen); vor 1900
  • Tuob Jonas (ǀKhaoreb); etwa 1910–1914
  • Seth Madawa Kooiteie; seit 1980

Vaalgras-Nama

Die Vaalgras-Nama sind ein Clan der Orlam-Nama.

  • Joel Stephanus; seit 1975

Veldschoendrager

Die Veldschoendrager, eigentlich ǁHawoben, sind ein Clan der Orlam-Nama.

  • ǂAriseb (Kannamab); vor 1837
  • Hendrik Henricks (ǃNanib gaib ǂArisemab); 1837–1865
  • Karl Hendrik (Ses) (ǃNanib ǂkarib ǂArisemab); 1865–1887
  • Jan Hendrik; 1887–1905
  • Jan Hendrik (auch Bob Hendrik); 1905–1922
  • Hans J. Titus; seit 1980

Witbooi

Die Witbooi, eigentlich ǀKhowesin, sind ein Clan der Orlam-Nama.

  • Kido Witbooi (ǂA-ǁêib), * 1781, † 1875; 1815–1875
  • Moses Witbooi (ǀGâbeb ǃA-ǁîmab), * 1808, † 1888; 1875–1888
  • Hendrik Witbooi (ǃNanseb ǀGabemab), * 1824, † 1905; 1888–1905
  • Isaak Witbooi (ǃNanseb ǂKharib ǃNansemab), * 1865, † 1928; 1905–1928
  • David Witbooi, * 1871, † 1955; 1928–1955
  • Hendrik Samuel Witbooi, * 1906, † 1978; 1955–1978
  • Hendrik Witbooi (ǃNanseb ǀGabemab), * 1934, † 2009; 1978–2009
  • Christiaan Rooi; seit 2009

Siehe auch

  • Liste der traditionellen Führer in Namibia

Weblinks

Einzelnachweise und Quellen

  1. 1,0 1,1 [/Hai-/Khaua clan celebrates anniversay in style. The Namibian, 2. Mai 2012, S. 6]
  2. Boois is trying to discredit the ǀHai ǀKhaua unity with half-truths, Namibian Sun, 7. Februar 2011
  3. Hai-ǀKhauan Goliath clan elects Thomas Karools as acting chief, NBC News, 12. März 2010
  4. Riemvasmakers’ Traditional Authority status in reach, Namibian Sun, 18. Oktober 2010
  5. Chronologie Namibias, Klaus Dierks abgerufen am 10. April 2011
  6. Hoachanas tribal group splits with leader, The Namibian, 9. Dezember 2005
  7. THE Topnaars of the Kuiseb valley, New Era, 2. April 2004

Anmerkungen

  1. Anmerkung: Dieser Artikel enthält Schriftzeichen aus dem Alphabet der im südlichen Afrika gesprochenen Khoisan-Sprachen. Die Darstellung enthält Zeichen wie z. B. ǀ, ǁ, ǂ und ǃ. Nähere Informationen zur Aussprache langer oder nasaler Vokale oder bestimmter Klicklaute finden sich unter Khoekhoegowab.
  2. Anmerkung: Dieser Artikel enthält Schriftzeichen aus dem Alphabet der im südlichen Afrika gesprochenen Khoisan-Sprachen. Die Darstellung enthält Zeichen wie z. B. ǀ, ǁ, ǂ und ǃ. Nähere Informationen zur Aussprache langer oder nasaler Vokale oder bestimmter Klicklaute finden sich unter Khoekhoegowab.
  3. Anmerkung: Dieser Artikel enthält Schriftzeichen aus dem Alphabet der im südlichen Afrika gesprochenen Khoisan-Sprachen. Die Darstellung enthält Zeichen wie z. B. ǀ, ǁ, ǂ und ǃ. Nähere Informationen zur Aussprache langer oder nasaler Vokale oder bestimmter Klicklaute finden sich unter Khoekhoegowab.
  4. Anmerkung: Dieser Artikel enthält Schriftzeichen aus dem Alphabet der im südlichen Afrika gesprochenen Khoisan-Sprachen. Die Darstellung enthält Zeichen wie z. B. ǀ, ǁ, ǂ und ǃ. Nähere Informationen zur Aussprache langer oder nasaler Vokale oder bestimmter Klicklaute finden sich unter Khoekhoegowab.
  5. Anmerkung: Dieser Artikel enthält Schriftzeichen aus dem Alphabet der im südlichen Afrika gesprochenen Khoisan-Sprachen. Die Darstellung enthält Zeichen wie z. B. ǀ, ǁ, ǂ und ǃ. Nähere Informationen zur Aussprache langer oder nasaler Vokale oder bestimmter Klicklaute finden sich unter Khoekhoegowab.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen