Kanachos war ein griechischer Bildhauer aus Sikyon, Bruder des Aristokles aus Sikyon, der um 470 v. Chr. lebte. Er schuf unter anderem ein Holzbild des Apollon zu Theben und ein Erzbild des Apollon für die Branchiden zu Milet. Von dieser Statue sind Abbildungen auf milesischen Münzen überliefert. Die Statue soll Xerxes I. nach seinem Sieg über die Griechen nach Ekbatana überführt haben. Für Sikyon lieferte Kanachos eine sitzende Aphrodite aus Gold und Elfenbein und schuf außerdem verschiedene Ehrenstatuen für Sieger in Wettkämpfen.

Literatur

  • Wilhelm Ihne: Canachus 1). In: William Smith (Hrsg.): Dictionary of Greek and Roman Biography and Mythology. C. Little and J. Brown, Boston 1870, Band 1, S. 593, online auf ancientlibrary.com (englisch)
  • Kanăchos. In: Meyers Großes Konversations-Lexikon. 6. Auflage. Bd. 10, Bibliographisches Institut, Leipzig 1902–1909, S. 528.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 1 Meldungen

Knochen des Tages
NGANDONG 12 (SOLO 11)
NGANDONG 12 (SOLO 11)

Homo erectus

Elemente: CRA (calvarium)

Ngandong , Indonesien (Java)