Die hurritische und hethitische Mythologie kennen eine Vielzahl verschiedener Ammen-, Geburtshelfer- und Hebammen-Göttinnen.

Hurritische Ammen-, Geburtshelfer- und Hebammen-Göttinnen
  • Ḫudena Ḫudellura: ein Paar oder Kollektiv hurritischer Mutter- und Schicksalsgöttinnen, die als göttliche Hebammen dienen.
  • Irširra: ein Kollektiv hurritischer Ammen-Göttinnen.[1]
Hethitische Ammen-, Geburtshelfer- und Hebammen-Göttinnen
  • Daraweš und Gulšeš: Kollektive hethitisch-luwischer Hebammen- und Schicksalsgöttinnen.[2]
  • Anzili und Zukki: zwei hethitische Göttinnen der Geburt.
  • Kamrušepa: eine hethitisch-luwische Haus- und Heilgöttin, die auch als göttliche Hebamme dient.
  • Ḫannaḫanna: eine hethitische Muttergöttin, die als göttliche Hebamme dient.[3]

Einzelnachweise

  1. Piotr Taracha: Religions of Second Millennium Anatolia. Harrassowitz, Wiesbaden 2009, S. 125, ISBN 978-3-447-05885-8.
  2. Alfonso Archi: The Anatolian Fate-Goddesses and their Different Traditions. In: Eva Cancik-Kirschbaum, Jörg Klinger, Gerfrid G. W. Müller (Hrsg.): Diversity and Standardization. Perspectives on Social and Political Norms in the Ancient Near East. Akademie-Verlag, Berlin 2013, S. 1–26, ISBN 978-3-05-005756-9.
  3. Volkert Haas, Heidemarie Koch: Religionen des alten Orients: Hethiter und Iran. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2011, S. 198, ISBN 978-3-525-51695-9.