Heiko Steuer


Heiko Steuer (* 30. Oktober 1939 in Braunschweig) ist ein deutscher Mittelalterarchäologe. Sein Hauptforschungsgebiet ist das Frühmittelalter. Er ist Mitherausgeber des Reallexikons der Germanischen Altertumskunde.

Leben und Wirken

Er promovierte 1969 bei Herbert Jankuhn in Göttingen. Von 1976 bis 1984 war Steuer Leiter des Kölnischen Stadtmuseums. Danach war er bis zu seiner Emeritierung 2005 Professor für Ur- und Frühgeschichte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und dort Direktor des Instituts für Ur- und Frühgeschichte. Bekannt geworden ist Steuer vor allem durch seine unkonventionellen und bisweilen auch provokanten Interpretationen zu Geschichte und Gesellschaft von Spätantike und Merowingerzeit. Steuers Vorstöße lösten nicht selten lebhafte Diskussionen und neue Forschungsanstrengungen aus. Sind einige seiner Interpretationsansätze auch aus heutiger Sicht überholt, gelten seine Ansätze zu Gesellschaft und Sozialstruktur der Merowingerzeit noch immer als richtungweisend.

Werke

  • Heiko Steuer (Hrsg.): Eine hervorragend nationale Wissenschaft. Deutsche Prähistoriker von 1900 bis 1995. De Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 3-11-017184-8.

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen