Marie-Lan Nguyen (User:Jastrow) / CC BY 2.5

Raum im Haus von Cupido und Psyche

Haus von Cupido und Psyche (auch Haus von Amor und Psyche; italienisch Domus di Amore e Psiche) ist der moderne Name eines reichen Wohnhauses des 4. Jahrhunderts in Ostia (I, XIV, 5). Es wurde 1938 ausgegraben.

Das elegante Haus wurde in ein altes, ruiniertes Mietshaus hineingebaut. Das neue Haus hatte einen Mittelgang, der es in zwei Teile gliederte. Auf der Ostseite befand sich ein kleiner Garten mit einem Nymphäum. Der Garten war durch korinthische Säulen begrenzt. Auf der anderen Seite gab es vier Räume, eine Toilette und eine Treppe zu einem oberen Stockwerk.

Die Wände des Hauses waren reich mit Marmor (opus sectile) verkleidet. Das gleiche gilt für die Fußböden. In einem Raum fand sich die dem Haus den Namen gebende Gruppe von Cupido und Psyche. Das Haus ist ein guter Beleg für die reiche Verwendung von Marmor in Häusern dieser Zeit, wogegen Wandmalereien kaum noch eine Rolle spielten.

Literatur

  • Alexander G. McKay: Römische Häuser, Villen und Paläste. Raggi-Verlag, Feldmeilen 1984, ISBN 3761105851, S. 75.

Weblinks

41.75404412.286057Koordinaten: 41° 45′ 14,6″ N, 12° 17′ 9,8″ O


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 1 Meldungen

Knochen des Tages
KNM-LT 417
KNM-LT 417

Theropithecus

Elemente: M

Lothagam , Kenia