Hans Peter Hoffmann


Hans Peter Hoffmann (auch: Peter Hoffmann, * 1957 in Saarbrücken-Schafbrücke) ist ein deutscher Sinologe, Schriftsteller und literarischer Übersetzer.

Leben

Hans Peter Hoffmann studierte von 1977 bis 1986 an der Eberhard Karls Universität Tübingen die Fächer Sinologie, Osteuropäische Geschichte und Germanistik. Ab 1988 war er wissenschaftlicher Angestellter am Tübinger Seminar für Sinologie und Koreanistik. 1993 wurde er zum Doktor der Philosophie promoviert. Nachdem er seit 1994 als wissenschaftlicher Assistent in Tübingen wirkte, erfolgte 1999 seine Habilitation. Hoffmann, der sich mehrfach studienhalber in der Volksrepublik China und in Taiwan aufhielt, lehrt heute als Privatdozent Sinologie an der Universität Tübingen. Seit den Neunzigerjahren ist er mit zahlreichen Übersetzungen moderner chinesischer Autoren hervorgetreten. Daneben veröffentlicht Hoffmann auch eigene Prosatexte und Gedichte.

Hans Peter Hoffmann erhielt 2005 den Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis der Stadt Saarbrücken sowie 2007 ein Jahresstipendium des Landes Baden-Württemberg.

Werke

  • Gu Cheng, Frankfurt am Main
    • 1 (1993)
    • 2 (1993)
  • In den letzten Tagen, Tübingen 1998
  • Die Welt als Wendung, Wiesbaden 2001
  • Der Nichtstuer, Tübingen 2002
  • Langsame Zeit, Tübingen 2004
  • Die Truhenorgel, Tübingen 2006
  • Der Flug auf dem Drachen, München 2009

Herausgeberschaft

  • Duo Duo: Wegstrecken und andere Gedichte, Dortmund 1994 (herausgegeben unter dem Namen Peter Hoffmann)
  • Poet, scholar, patriot, Bochum 2004

Übersetzungen

  • Boli-gongchang, Tübingen 1993 (übersetzt unter dem Namen Peter Hoffmann zusammen mit Susanne Gösse)
  • Chen Guidi: Zur Lage der chinesischen Bauern, Frankfurt am Main 2006
  • Gao Xingjian: Xingjian Gao: Was hat uns das Exil gebracht?, Berlin 2001 (übersetzt unter dem Namen Peter Hoffmann)
  • Gu Cheng: Quecksilber und andere Gedichte, Bochum 1990 (übersetzt unter dem Namen Peter Hoffmann)
  • Lloyd Haft: Where does old light go?, Tübingen 2002
  • Majia Jidi: Gesänge der Yi, Bochum [u.a.] 2007 (übersetzt unter dem Namen Peter Hoffmann)
  • Liao Yiwu: Fräulein Hallo und der Bauernkaiser, Frankfurt, M. 2009 (übersetzt zusammen mit Brigitte Höhenrieder)
  • Murong Xuecun: Chengdu, vergiss mich heut Nacht, Frankfurt, M. 2008 (übersetzt zusammen mit Brigitte Höhenrieder)
  • Wen Yidou: Das Herz, es ist ein Hunger, Bochum 1999 (übersetzt unter dem Namen Peter Hoffmann)
  • Wen Yidou: Tanz in Fesseln, Bochum 2000 (übersetzt unter dem Namen Peter Hoffmann, zusammen mit Siegfried Klaschka)
  • Wen Yidou: Totes Wasser, Bochum 1992
  • Zhang Yihe: Vergangenes vergeht nicht wie Rauch, Frankfurt, M. 2008

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen



Die letzten News


Knochen des Tages

Elemente:

,