Faust (Einheit)


Die Faust war ein österreichisches Längenmaß und diente zur Messung der Höhe eines Pferdes. Im ungarischen Pest wird das k.u.k. Maß auch Marok genannt, aber gleich geteilt. Man nennt das Maß nach seiner Verwendung auch Pferdemaß.[1] In Padua kannte man auch das Pferdemaß, nannte es aber Quarta und das entsprach 15,412 der österreichischen Faust.[2]

  • 1 Faust = 4 Wiener Zoll = 16 Strich = 10,537 Zentimeter[3]
  • 1 Wiener Zoll = 0,9731 Pariser Zoll = 2,6342 Zentimeter[4]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtsverhältnisse ..., Band 1. F. A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 888
  2. Karl Rumler: Übersicht der Maße, Gewichte und Währungen der vorzüglichsten Staaten .... Verlag Jasper, Hügel u. Manz, Wien 1849, S. 46
  3. Karl Rumler: Übersicht der Maße, Gewichte und Währungen der vorzüglichsten Staaten .... Verlag Jasper, Hügel u. Manz, Wien 1849, S. 13
  4. Gustav Adolph Jahn: Wörterbuch der angewandten Mathematik: ein Handbuch zur Benutzung, Band 2. Reichenbach’sche Buchhandlung, Leipzig 1855, S. 133

Diese Artikel könnten dir auch gefallen