Die Ewart Park Phase (800-700 v. Chr.) ist eine der drei Phasen der (Late Bronze Age - LBA) späten britischen Bronzezeit (1000-700 v. Chr.); die nach dem Hort von Ewart Park, in Northumberland benannt wurde.

Die Ewart Park Phase folgt der Wilberton-Wallington Phase (1000-800 v. Chr.) benannt nach einem Fund in Cambridgeshire und verläuft in etwa parallel zur Llyn Fawr Phase benannt nach einem Fund in Glamorgan, die dem kontinentalen Hallstatt C entspricht. Während der Ewart Park Phase ist bleilegierte Bronze weit verbreitet. Ein Musterbeispiel der Ewart Park Phase ist das "Groatsetter Schwert" auf Orkney. Pferdegeschirr und Fahrzeugbeschläge erscheinen. Regionale Traditionen verbreiten sich im Überfluss, darunter der Carp’s Tongue Complex im Südosten Englands, die Llantwit-Stogursey Tradition in Südwales, der Broadward Complex in den „Welsh Marches“, die Heathery Burn Tradition in Nordengland, die Duddington, Covesea und Ballimore Traditionen in Schottland und die Dowris Phase während der Spätbronzezeit (von 1200-500 v. Chr.). Irlands.

Literatur

  • S. Needham, C. Bronk Ramsey, D. Coombs, C. Cartwright & P. Pettitt: An independent chronology for British Bronze Age metalwork: the results of the Oxford Radiocarbon Accelerator Programme' Archaeological Journal Vol. 154 1997 S. 55-107

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 3 Meldungen

Knochen des Tages
KNM-RU 2008
KNM-RU 2008

Proconsul africanus

Elemente: LP3

Rusinga Island , Kenia