Easterton of Roseisle


Der Piktische Symbolstein von Easterton of Roseisle (auch Goose Utone, oder Uasterton Cist Grave genannt) in Moray in Schottland ist ein Class I [1] Symbolstein (engl. Pictish oder Sculptured Stone). Er befindet sich heute im National Museum Scotland in Edinburgh.

Die rechteckige Sandsteinplatte wurde im Jahr 1894 beim Pflügen entdeckt und ausgegraben. Sie bildete die Westseite einer unregelmäßig geformten Steinkiste, bei deren Bau sie sekundär verwendet worden ist, da auch die dem Erdreich zugewandte äußere Seite mit piktischen Symbolen versehen ist. Die äußere Seite zeigt u.a. einen großen Halbmond und V-Stab sowie Spiegel und Kamm. Die Frontseite zeigt oben eine Gans mit rückwärts gewandtem Kopf und darunter einen Fisch. Die Gans ist ein seltenes piktisches Designs, wahrscheinlich aus dem 5. oder 6. Jahrhundert.

In der Nähe liegen Sculptor's Cave (die Höhle des Bildhauers) und Burghead Fort mit einer piktischen Stierdarstellung.

Literatur

J. R. Allen & J. Anderson: The early Christian monuments of Scotland: a classified illustrated descriptive list of the monuments with an analysis of their symbolism and ornamentation, Edinburgh Page(s) 1903 : 124-6 fig. 130 Held at RCAHMS G.1.11.ALL

Einzelnachweise

  1. Class 1: unbearbeitete Steine mit eingeschnitten Symbolen. Es gibt keine Kreuzdarstellungen. Die Steine stammen aus dem 6., 7. und 8. Jahrhundert.

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen



Die letzten News


Knochen des Tages

Elemente:

,