David Fanshawe


David Fanshawe (* 1942 in Devon, England; † 5. Juli 2010) war ein englischer Komponist und Musik-Ethnologe.

Leben

David Fanshawe ist Komponist, Musik-Ethnologe, Dirigent, Dozent und Abenteurer. Sein Schaffen liegt an den Kreuzungspunkten von traditioneller und moderner Musik.

Ausgebildet an der St George's Choir School begann er seine Karriere als Musiker und Produzent für Dokumentarfilme. Am Royal College of Music studierte er bei John Lambert Komposition. Danach machte er sich vor allem mit der Komposition choraler Musik einen Namen. Neben Gesangsstücken komponierte er auch die Filmmusik für mehr als 50 Filme und TV-Produktionen.

Auf seiner 1978 begonnenen zehnjährigen Odyssee durch die Inseln des Pazifischen Ozeans nahm er tausende Stunden Musik auf, sowie dokumentierte durch Journale und Fotos die Musik und mündlich überlieferten Traditionen Polynesiens, Mikronesiens und Melanesiens.

Er lebte zuletzt in Wiltshire in England.

Werk

Das erfolgreichste Werk Fanshawes ist die Messe African Sanctus. In diesem Stück wird der lateinischen Messe Liveaufnahmen traditioneller afrikanischer Musik gegenübergestellt, die der Komponist selbst aufgenommen hat. Die Aufnahmen stammen aus Ägypten, dem Sudan, Uganda und Kenia. Das Werk besteht aus 13 Sätzen und gibt die Reise des Komponisten wieder, auf der er die Tonaufnahmen machte.

Werke (Auswahl)

  • Chorwerk African Sanctus für Chor, Solisten, Percussion und Tapes
    • daraus The Lord's Prayer, welches auch separat aufgeführt wird
  • Dona Nobis Pacem
  • Fantasy on Dover Castle
  • Requiem for the Children of Aberfan
  • The Awakening

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 3 Meldungen

Knochen des Tages
CO 134b
CO 134b

Papio angusticeps

Elemente: L. UC-M3

Coopers Cave , Südafrika