Ctenidien


Ctenidien (gr. Ctena, Kamm) sind ursprüngliche Atmungsorgane der Weichtiere (Mollusken), welche bei den Schnecken (Gastropoden) nur noch bei einigen Arten in der Gruppe der Vorderkiemer (Prosobranchia) zu finden sind.

Die Ctenidien sind paarige Fiederkiemen aus jeweils einem Schaft mit mehreren Kiemenblättchen und befinden sich innerhalb der Mantelhöhle, wo sie für den Gasaustausch (zum Beispiel Sauerstoff) zuständig sind.

Quellen

  • Zoologie von Cleveland P. Hickman et al.; Pearson Education, 2008; ISBN 3827372658

Diese Artikel könnten dir auch gefallen