Christine Schirrmacher (* 1962) ist eine deutsche Islamwissenschaftlerin.

Leben und Werk

Christine Schirrmacher studierte Islamwissenschaft, Geschichte und vergleichende Religionswissenschaft in Gießen und Bonn, wurde 1991 an der Universität Bonn zur christlich-islamischen Kontroverse im 19. und 20. Jahrhundert promoviert und habilitierte sich 2012. Sie widmete sich unter anderem in ihrer Dissertation von 1991 und in mehreren Artikeln [1] dem sogenannten Barnabasevangelium.

Sie lehrt als Professorin am Institut für Orient- und Asienwissenschaften der Universität Bonn, ist wissenschaftliche Leiterin des Instituts für Islamfragen der Deutschen Evangelischen Allianz, Sprecherin und Beraterin für Islamfragen der weltweiten Evangelischen Allianz und Professorin für Islamische Studien an der Evangelisch-Theologischen Fakultät in Leuven/Belgien. Darüber hinaus ist sie apl. Dozentin für Islamkunde an der Freien Theologischen Hochschule Gießen, unterrichtet bei staatlichen Behörden und Bildungseinrichtungen und ist mit Vorträgen und Seminaren in der Erwachsenenbildung tätig.

Sie war Mitglied im 2004-2006 eingesetzten Arbeitskreis Islam des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, gehört dem Kuratorium der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) sowie verschiedenen politischen und gesellschaftspolitischen Beratergremien an.

Studien- und Vortragsreisen führten sie in zahlreiche islamisch geprägte Länder. Christine Schirrmacher ist an führenden Dialoginitiativen beteiligt wie verschiedenen Antwortschreiben auf den „Offenen Brief von 138 muslimischen Theologen an die Führer christlicher Kirchen“ (Oktober 2007) und auf Einladung des „Yale Center for Faith and Culture“ der Yale University, New Haven/Connecticut auch an der Nachfolgekonferenz „Loving God and Neighbor in Word and Deed: Implications for Muslims and Christians“. [2]

Das von ihr geleitete Institut kommt u. a. zu dem Ergebnis, dass Christen heute in keinem islamischen Land wirkliche Religionsfreiheit genießen. Vielmehr würden sie in zahlreichen Staaten sozial diskriminiert und bedrängt. Wer vom Islam zum Christentum konvertiere, werde z. T. sogar mit dem Tode bedroht (vgl. Apostasie im Islam). Europa sei immer nachdrücklicher vor die Frage der Identität und Werteordnung des Islams gestellt.[3]

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • 2013 Islam und Demokratie: Ein Gegensatz?, Hänssler Holzgerlingen, ISBN 978-3-7751-5451-2[4]
  • 2010 Islamismus - Wenn Religion zu Politik wird, Hänssler Holzgerlingen, ISBN 978-3-7751-5259-4.
  • 2007 Die Scharia. Recht und Gesetz im Islam., Hänssler Holzgerlingen, ISBN 978-3-7751-4657-9.
  • 2007 Mord im „Namen der Ehre“ zwischen Migration und Tradition., Institut für Rechtspolitik an der Universität Trier, ISSN 1616-8828.
  • 2007 Islamische Menschenrechtserklärungen und ihre Kritiker. Einwände von Muslimen und Nichtmuslimen gegen die Allgültigkeit der Scharia., Institut für Rechtspolitik an der Universität Trier, ISSN 1616-8828.
  • 2006 Islam und Christlicher Glaube. Ein Vergleich. Hänssler Holzgerlingen, ISBN 3-7751-3666-5.
  • 2005 Der Islam. Eine Einführung.SJD lahr, ISBN 978-3501052532.
  • 2004 mit Ursula Spuler-Stegemann: Frauen und die Scharia. Die Menschenrechte im Islam. Hugendubel Verlag, München, ISBN 3-72052527-9; 2006, Goldmann München.
  • 2002 Herausforderung Islam. Der Islam zwischen Krieg und Frieden., Hänssler Holzgerlingen.
  • 2002 Kleines Lexikon zur islamischen Familie. Hänssler Holzgerlingen
  • 1994 Der Islam. Geschichte, Lehre, Unterschiede zum Christentum., Hänssler Holzgerlinen, Bd. 1 ISBN 3-7751-2132-3, Bd. 2 ISBN 3-7751-2133-1; 2003
  • 1992 Mit den Waffen des Gegners. Christlich-muslimische Kontroversen im 19. und 20. Jahrhundert. Klaus-Schwarz-Verlag, Berlin. ISBN 3-87997-247-8 (Inhaltsverzeichnis)
  • 1984 „Prophet“ aus der Wüste: Mohammed. Schwengeler, Berneck, ISBN 3-85666-283-9

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Christine Schirrmacher: Wurde das wahre Evangelium Christi gefunden?. Buchrezension in der Zeitschrift für Mission, XXI Heft 3, 1995
  2. 31. Juli 2008 (PDF; 929 kB). Yale University
  3. Zweite Islamkonferenz ohne Ergebnis: Was nun?
  4. "Islam und Demokratie: Ein Gegensatz?" (PDF; 11,6 MB) in Israelreport 1/2013, Seite 12

Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 3 Meldungen

Knochen des Tages
KNM-ER 3864
KNM-ER 3864

Elemente: L. UC

Koobi Fora , Kenia