Eierschalenkeramik-Pokal aus der Longshan-Kultur von Shandong, 1976 in Chengziya entdeckt

Die Chengziya-Stätte ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value), {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value)), auch Chengziyai genannt, ist die erste Fundstätte der neolithischen Longshan-Kultur, genaugenommen der Longshan-Kultur von Shandong in China. Sie liegt in der Großgemeinde Longshan ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value)) in Zhangqiu in der Provinz Shandong. Die Stätte wurde 1928 entdeckt und von 1930 bis 1931 ausgegraben. Ein Museum Welt-Icon zeigt verschiedene Fundstücke.

Die Chengziya-Stätte (Chengziya yizhi) steht seit 1961 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (1-140).

Weblinks

Koordinaten: 36° 44′ 4,9″ N, 117° 21′ 45,4″ O

Die News der letzten Tage