Bursa


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Bursa (Begriffsklärung) aufgeführt.
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/LandkreisOhneEinwohnerOderFläche
Bursa
Wappen von Bursa
Bursa (Türkei)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Provinz (il): Bursa
Koordinaten: 40° 11′ N, 29° 4′ O40.18611111111129.066666666667100Koordinaten: 40° 11′ 10″ N, 29° 4′ 0″ O
Höhe: 100 m
Einwohner: 1.948.744[1] (2011)
Telefonvorwahl: (+90) 224
Postleitzahl: 16 000
Kfz-Kennzeichen: 16
Struktur und Verwaltung (Stand: 2009)
Bürgermeister: Recep Altepe (AKP)
Webpräsenz:

Bursa (von griech. Προύσα, Prusa) ist mit knapp zwei Millionen Einwohnern (Volkszählung 2011) die viertgrößte Stadt der Türkei und Hauptstadt der Provinz Bursa in der Westtürkei.

Geografie

Bursa liegt 90 Kilometer südlich von Istanbul zu Füßen des Uludağ-Gebirges, das früher den Namen Bithynischer Olymp trug. Ringsum ist eine sehr grüne Landschaft mit einigen heilkräftigen Schwefelquellen. Die Küste des Marmarameeres ist mit der Bucht von Gemlik 20 km und mit dem Ort Mudanya 32 km entfernt.

Bevölkerung

Bursa 2006
Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
2011 1.948.744
2007 1.431.172
2004 1.107.616
1997 1.054.796
1990 834.576
1985 612.510
1980 445.113
1970 275.953
1960 153.866

Geschichte

Burg von Bursa

Die Stadt hieß in der Antike Prusa bzw. Prusa ad Olympum und wurde 188/7 v. Chr. von König Prusias I. von Bithynien gegründet.

Seit 74 v. Chr. war Prusa mit ganz Bithynien Teil der römischen Provinz Bithynia. 257/8 wurde die Stadt von den Goten geplündert, um diese Zeit erhielt sie eine Stadtmauer. Als Bistum ist Prusa seit 325 belegt. 350 war Prusa Verbannungsort des Vetranio. In byzantinischer Zeit war Prusa für seine Basilika Therma genannten Thermalbäder im heutigen Vorort Çekirge bekannt, mehrfach hielten sich Kaiser dort auf.

Bursa war seit 1326, als der Sultanssohn und spätere Sultan Orhan I. die Stadt am 6. April[2] eroberte, die Hauptstadt des Osmanischen Reiches. 1368 wurde die Residenz jedoch nach Edirne verlegt. 1402 wurde Bursa von den Mongolen unter Timur Lenk verwüstet, ihnen fiel ein Großteil des osmanischen Staatsschatzes in die Hände. Eine neue Blüte erlebte die Stadt unter der Regierung von Mehmet I. (1413 bis 1421). Ein großer Brand 1801 und ein Erdbeben 1855 beschädigten Teile der Stadt, wirtschaftlich schwer traf sie der türkisch-griechische Bevölkerungsaustausch nach dem Vertrag von Lausanne 1923.

Sehenswürdigkeiten

Große Moschee in Bursa (Ulu cami)
Orhan Gazi Moschee
Seidenbasar (Koza Han)

Besondere Sehenswürdigkeiten sind das Grabmal von Sultan Mehmed I., die Yeşil Türbe sowie drei zwischen 1380 und 1420 errichtete islamische Gotteshäuser, die Große Moschee (Ulu Cami), die Grüne Moschee und die Orhan-Gazi-Moschee.

Sehenswert sind auch die Grabmale der ersten osmanischen Sultane, Osman I. und Orhan I., sowie der Basar, hier vor allem der Seidenbasar Koza Han.

Der 2542 Meter hohe Hausberg Uludağ im Uludağ-Nationalpark ist das bedeutendste Wintersportzentrum der Türkei. Die Auffahrt mit Bus oder PKW dauert etwa eine Stunde. Unweit des Yeşil Türbe befand sich die am 29. Oktober 1963 als erste Seilbahn in der Türkei eröffnete, 4817 m lange Teleferik (türkisch für Seilbahn), die die Fahrtzeit auf den Uludağ auf etwa 20 Minuten verkürzte. Ihr Betrieb wurde am 1. November 2012 eingestellt[3]. Geplant ist, dass eine neue Seilbahn eingerichtet wird[4].

Bekannt ist Bursa auch für die heißen Thermalquellen im Stadtteil Çekirge. Zu den ersten bekannten Besuchern der Thermalquellen zählt die byzantinische Kaiserin Theodora.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind

  • das archäologische Museum Bursa Arkeoloji Müzesi
  • das Dorf Cumalıkızık, in dem es noch osmanische Häuser gibt. Dort befindet sich auch ein ethnographisches Museum (Cumalıkızık Etnografya Müzesi).
  • ein traditionelles Karagöz-Schattenspiel-Theater im Stadtteil Çekirge.
  • das Museum für traditionelle osmanische Kleidung und Schmuck Uluumay Osmanlı Halk Kıyafetleri ve Takıları Müzesi
  • das Automobilmuseum Bursa Tofaş Anadolu Arabaları Müzesi
  • Karagöz ve Hacivat, Yüzen Taşlar Heykeli (Schwimmende-Steine-Skulptur) des Künstlers Christian Tobin auf dem Altıparmak Meydanı am Bursa-Atatürk-Stadion

Küche

In Bursa wurde der İskender Kebap erfunden, die Familie des Erfinders İskender (türkisch für Alexander) führt heute mehrere Lokale in Bursa und Umgebung. Von hier stammen außerdem die kandierten Kastanien (Kestane şekeri).

Mehrere Mineralwasserproduzenten haben ihren Sitz in Bursa. Bursa ist auch der traditionelle Stammsitz der Firma Uludağ, die die gleichnamige Limonade produziert. Dieses Gazoz genannte Getränk wurde bis in die 1980er Jahre nur aus dem Quellwasser des Uludağ hergestellt.

Industrie

Bursas wichtigste Industriezweige sind der Automobilbau, die Stahl- und Textilindustrie und der Obstanbau ("Yeşil Bursa", das grüne Bursa). In der Nähe befindet sich ein Erdgaskraftwerk.

  • Automobilindustrie
    • Grammer (Fahrzeugsitzherstellung)
    • Renault MAİS
    • Citroën (Fahrzeugherstellung)
    • Robert Bosch GmbH (Fahrzeugteileherstellung)
    • Tofaş-Fiat (Türk otomobil fabrikası AŞ)
    • TCC-The Chair Company (Herstellung von Büro-, Kino-, Theater- und Konferenzstühlen)
  • Textilindustrie
    • Frotteeartikel
    • Seidenartikel
  • Stahlindustrie
    • Profilstahl
    • Messer

Verkehr

Die Bursa Metrosu

Aufgrund seiner geographischen Lage ist Bursa sehr gut an das türkische Straßennetz angebunden. Durch und um die Stadt verlaufen die Europastraße 90 sowie die Autobahn O-33, welche eine (Halb-)Ringautobahn um die Stadt darstellt. Die Stadt ist aufgrund ihrer wirtschaftlichen Bedeutung durch eine 4-spurige Schnellstraße mit dem Marmarameer verbunden. Autobahnstrecken nach Izmir und Istanbul sind 2012 teilweise schon in Bau.[5]

Fähren verbinden die Vorstadt Mudanya am Marmarameer mit Istanbul. Diese werden von der IDO (İstanbul Deniz Otobüsleri AŞ) betrieben.

Bursa besitzt (wie einige Großstädte in der Türkei) keine Anbindung an das staatliche Eisenbahnnetz. Eine Anbindung an die Hochgeschwindigkeitsstrecke Ankara–İstanbul soll in den kommenden Jahren realisiert werden.

Dagegen besitzt die Stadt ein (im Vergleich mit anderen türkischen Großstädten) sehr gutes innerstädtisches Schienennetz, bei dem die Stadtbahn Bursa eine entscheidende Rolle spielt. Eine Straßenbahnlinie in der Altstadt ist ebenfalls in Betrieb.

Bildungs- und Forschungseinrichtungen

Bursa ist Sitz der 1975 gegründeten staatlichen Uludağ-Universität (Uludağ Üniversitesi).

Städtepartnerschaften

Bursa unterhält zwanzig Städtepartnerschaften. Winnyzja war die letzte Stadt, mit der Bursa eine Städtepartnerschaft eingegangen ist.[6] Das Gründungsdatum der Partnerschaft steht in Klammern.

  • Darmstadt, Deutschland (7. Juli 1971)
  • Sarajevo, Bosnien-Herzegowina (30. Juni 1972)
  • Multan, Pakistan (24. Februar 1975)
  • Oulu, Finnland (7. Juli 1979)
  • Tiffin, Ohio, USA (Mai 1983)
  • Kairouan, Tunesien (26. Dezember 1987)
  • Denizli, Türkei (4. Februar 1988)
  • Nikosia, Nordzypern (17. Dezember 1990)
  • Anshan, VR China (8. November 1991)
  • Bitola, Mazedonien (3. November 1996)
  • Herzliya, Israel (15. August 1997)
  • Ciadîr Lunga, Moldawien (23. September 1997)
  • Qysylorda, Kasachstan (4. Oktober 1997)
  • Muaskar, Algerien (25. Mai 1998)
  • Kulmbach, Deutschland (29. Oktober 1998)
  • Plewen, Bulgarien (30. Oktober 1998)
  • Plovdiv, Bulgarien (3. Dezember 1998)
  • Tirana, Albanien (15. Dezember 1998)
  • Košice, Slowakei (29. März 2000)
  • Winnyzja, Ukraine (8. März 2004)

Bekannte Persönlichkeiten

  • Manolis Andronikos (1919-1992), griechischer Archäologe
  • Nuri Aksel (* 1953), deutscher Hochschuldozent
  • Emre Aşık (* 1973), Fußballspieler
  • Ömer Aşık (* 1986), Basketballspieler
  • Şenol Bal (* 1956), türkische Politikerin, Parlamentsabgeordnete der MHP und Vorsitzende der Frauenorganisation des Türk Ocağı
  • Ata Demirer (* 1972), türkischer Kabarettist, Komiker und Schauspieler
  • Dion Chrysostomos (1.-2.Jh. n. Chr.), antiker Redner, Schriftsteller und Philosoph
  • Enver Duran (* 1945), Mediziner und Rektor der Trakya-Universität Edirne
  • Sabiha Gökçen (1913-2001), Kampfpilotin
  • Eren Keskin (* 1959), Anwältin und Menschenrechtlerin
  • Pınar Kür (* 1943), Schriftstellerin
  • Mehmed Zahid Kotku (1897-1980), politisch aktiver Imam
  • Zeki Müren (1931-1996), Dichter, Komponist, Sänger und Schauspieler
  • Patricius von Prusa (4. Jh. n. Chr.), frühchristlicher Bischof
  • Volkan Şen (* 1987), Fußballspieler
  • Müzeyyen Senar (* 1919), Sängerin
  • Adnan Senses (* 1935), Sänger
  • Sercan Yıldırım (* 1990), Fußballspieler
  • Okan Yılmaz (* 1978), Fußballspieler
  • Semih Yuvakuran (* 1963), Fußballspieler
  • Qadi Zada (1364-1436), Mathematiker und Astronom

Klimatabelle

Bursa
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
90
 
9
1
 
 
86
 
11
2
 
 
64
 
14
4
 
 
62
 
19
7
 
 
46
 
24
11
 
 
30
 
28
14
 
 
16
 
30
17
 
 
20
 
30
16
 
 
35
 
27
13
 
 
58
 
21
10
 
 
81
 
17
6
 
 
118
 
12
4
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Bursa
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 9,3 10,7 13,6 18,8 23,5 28,2 30,3 30,2 27,0 21,4 16,5 11,8 Ø 20,2
Min. Temperatur (°C) 1,4 2,4 3,7 7,1 10,9 14,3 16,5 16,3 13,0 9,5 6,0 3,8 Ø 8,8
Niederschlag (mm) 90 86 64 62 46 30 16 20 35 58 81 118 Σ 706
Sonnenstunden (h/d) 3,1 3,3 4,2 5,9 8,1 10,0 10,9 10,4 8,3 6,0 4,4 3,2 Ø 6,5
Regentage (d) 11 9 9 8 6 4 2 2 4 6 8 11 Σ 80
Luftfeuchtigkeit (%) 77 76 75 72 71 65 62 64 67 75 78 78 Ø 71,6
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
9,3
1,4
10,7
2,4
13,6
3,7
18,8
7,1
23,5
10,9
28,2
14,3
30,3
16,5
30,2
16,3
27,0
13,0
21,4
9,5
16,5
6,0
11,8
3,8
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
90
86
64
62
46
30
16
20
35
58
81
118
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Bilder von Bursa

Weblinks

 <Lang> Commons: Bursa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 14. Februar 2012
  2. Ottoman Web Site: Orhan Gazi, Military Achievements (englisch), abgefragt am 5. April 2011
  3. Ulaşım Türkiye (türkisch), abgefragt am 1. November 2012
  4. Bugün (türkisch), abgefragt am 1. November 2012
  5. (türkisch), abgefragt am 31. März 2012
  6. Offizielle Webpräsenz von Bursa: Partnerstädte

Diese Artikel könnten dir auch gefallen



Die letzten News


Knochen des Tages

Elemente:

,

18.10.2020
Madagaskar: Mensch und Klima verursachten Massenaussterben
Die gesamte endemische Megafauna Madagaskars und der östlich davon gelegenen Inselkette der Maskarenen, zu der Mauritius und Rodrigues zählen, wurde...
17.10.2020
Chemische Evolution - Am Anfang war der Zucker
Der Ursprung allen Lebens liegt in organischen Molekülen. Doch wie sind diese aus anorganischen Stoffen entstanden? Der LMU-Chemiker Oliver Trapp ber...
14.10.2020
Der moderne Mensch kam auf Umwegen nach Europa
Klimatische Bedingungen leiteten die geographische Ausbreitung von Homo sapiens in der Levante vor 43.000 Jahren.
12.10.2020
Reiter wetteiferten vor 3000 Jahren um die ältesten Lederbälle Eurasiens
Wissenschaftler haben in Gräbern von Reitern in Nordwest-China die ältesten Bälle Eurasiens untersucht. Gemäss dem internationalen Forscherteam so...
08.10.2020
Forscher rekonstruieren Käfer aus der Kreidezeit
Ein internationales Forscherteam hat vier neu gefundene Exemplare der fossilen Käfer Mysteriomorphidae mithilfe der Computertomographie untersucht un...
01.10.2020
Jagdverhalten säbelzahntragender Raubtiere erforscht
Ein internationales Team von Forschenden aus dem Vereinigten Königreich und Spanien sowie unter Beteiligung vom Museum für Naturkunde in Berlin, unt...
25.09.2020
Vor 120.000 Jahren: Älteste sicher datierte Nachweise von Menschen auf der arabischen Halbinsel
Unter Verwendung hochauflösender paläoökologischer Informationen, die aus versteinerten Fußabdrücken gewonnen wurden, präsentiert eine neue, in ...
25.09.2020
Neandertaler haben männliches Geschlechtschromosom vom modernen Menschen übernommen
Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung von Martin Petr und Janet Kelso vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipz...
21.09.2020
Versteinerte Bäume im Thüringer Wald: Forscherteam entschlüsselt fossile Mikrowelten
Paläontologen des Museums für Naturkunde Chemnitz und der TU Bergakademie Freiberg führen aktuell in Manebach bei Ilmenau wissenschaftliche Grabung...
21.09.2020
Auch Schimpansen leiden ein Leben lang, wenn sie im Kindesalter die Mutter verlieren
Der Tod eines Elternteils ist für ein Kind traumatisch und Waisenkinder leiden häufig für den Rest ihres Lebens unter diesem Verlust – ein verzö...
21.09.2020
Älteste Spermien der Welt
In einem Bernstein entdeckte ein internationales Team von Paläontologen im Inneren eines weiblichen Muschelkrebses 100 Millionen Jahre alte Riesenspe...
17.09.2020
Schimpansenverhalten und -kultur sind in variabler Umwelt am vielfältigsten
Ein internationales Forschungsteam unter der Leitung des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie und dem Deutschen Zentrum für integrat...
15.09.2020
Weinpresse aus der Eisenzeit gibt Aufschluss über Bautechnik der Phönizier
Forschungsteam der Universität Tübingen entdeckt seltenen Nachweis der frühen Weinherstellung an der Ausgrabungsstätte Tell el-Burak im Libanon.
09.09.2020
Die älteste Neandertaler-DNA Mittelosteuropas
Ein internationales Team berichtet in einer neuen Studie über das älteste mitochondriale Genom eines Neandertalers aus Mittelosteuropa. Das aus eine...
09.09.2020
Das letzte Zucken der Eiszeit
Ein internationales Team von Forschenden blickt präzise wie nie in das Ende der letzten Eiszeit. Wann und wo genau die Jüngere Dryaszeit begann und ...
03.09.2020
Milchverträglichkeit hat sich in wenigen Tausend Jahren in Mitteleuropa verbreitet
Paläogenetiker der Johannes Gutenberg-Universität Mainz finden nur in wenigen Knochen vom bronzezeitlichen Schlachfeld an der Tollense Hinweise auf ...
03.09.2020
Himmelsscheibe von Nebra wird neu datiert
Bisher galt die Himmelsscheibe von Nebra als frühbronzezeitlich und damit als älteste Himmelsdarstellung der Welt. Archäologen der Goethe-Universit...
03.09.2020
Künstliche Intelligenz hilft in der Archäologie
Künstliche Intelligenz ist besser als bisherige Softwareanwendungen in der Lage, den Ursprung archäologischer Funde aus naturwissenschaftlichen Unte...
26.08.2020
Bronzezeit: Fremde Ernährungstraditionen in Europa
Nicht nur Metalle, hierarchische Gesellschaften und befestigte Siedlungen: In der Bronzezeit beeinflusste auch ein neues Lebensmittel die ökonomische...
26.08.2020
Wie sich Neandertaler an das Klima anpassten
Klimaveränderungen kurz vor ihrem Verschwinden lösten bei den späten Neandertalern in Europa eine komplexe Verhaltensänderung aus: Sie entwickelte...
17.08.2020
Radiokarbonuhr zur C-14 Datierung neu geeicht
Die Radiokarbondatierung wird genauer als je zuvor: Als Teil eines internationales Forschungsteam trug die Universität Hohenheim dazu bei die Technik...
06.08.2020
Langer Hals half Saurier bei Unterwasserjagd
Sein Hals bestand aus dreizehn extrem verlängerten Wirbeln und war dreimal so lang wie sein Rumpf: Der Giraffenhalssaurier Tanystropheus lebte vor 24...
06.08.2020
Ein Riesenkranich aus dem Allgäu
Forschungsteam beschreibt rund elf Millionen Jahre alten Vogelschädel von der Fundstelle Hammerschmiede als frühesten Nachweis eines großen Kranich...
04.08.2020
Jonah’s Mausmaki: Internationales Forscherteam entdeckt in Madagaskar neue Primatenart
Ein Zusammenschluss von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus sechs Ländern hat in Madagaskar eine neue Mausmaki-Art entdeckt. Das Forscherte...
31.07.2020
Bisher älteste Bissspuren von Säugetieren auf Dinosaurierknochen entdeckt
Forschungsteam der Universität Tübingen belegt, dass kleine Säuger aus dem Nordwesten Chinas vor 160 Millionen Jahren Aas nicht verschmähten.