Burgruine Teutleben


p3
Burgruine Teutleben
p1
Burgentyp: Niederungsburg
Erhaltungszustand: Geringe Reste eines Turms
Ständische Stellung: Grafen
Bauweise: Bruchsteinmauerwerk
Ort: Eßleben-Teutleben
Geographische Lage 51° 8′ 0,7″ N, 11° 26′ 59,6″ O51.1335311.44988Koordinaten: 51° 8′ 0,7″ N, 11° 26′ 59,6″ O
Burgruine Teutleben (Thüringen)
Burgruine Teutleben

Die Burgruine Teutleben ist eine ehemalige Wasserburg in der Gemeinde Eßleben-Teutleben (Thüringen).

Lage

Die Burgruine Teutleben befindet sich in Teutleben (an der Finne in Thüringen) südwestlich der Kirche des Ortes nahe der Mündung des Rheinbachs in den Rohrbach. Der Ort Teutleben wurde 876 ein erstes Mal urkundlich erwähnt.

Geschichte

Die ehemalige Wasserburg Teutleben gehörte den Herren von Teutleben, die 1140 als ein Ministerialiengeschlecht "von Teutleben" urkundlich erwähnt wurden.[1] Reste eines Rundturms sind noch heute erhalten.[2]

Literatur

  •  Michael Köhler: Thüringer Burgen. Jenzig-Verlag, Jena 2003.
  •  Landesamt für Archäologie: Weimar 2005.
  •  Thomas Bienert: Mittelalterliche Burgen in Thüringen. Gudensberg 2000.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Landesamt für Archäologie:Landkreis Sömmerda. Archäologischer Wanderführer Thüringen, Weimar 2005
  2. Michael Köhler: Thüringer Burgen und befestigte vor- und frühgeschichtliche Wohnplätze, Jenzig-Verlag, 2001, ISBN 3-910141-43-9, S. 246

Diese Artikel könnten dir auch gefallen