p2

BWf1
Brücke von Kharaba
Querung von Wadi Zeidi
Ort Nahe Bostra (Syrien)
Konstruktion Bogenbrücke mit Keilsteingewölbe
Breite 4,52 m
Anzahl der Öffnungen 3
Lichte Weite 3,8 m
Pfeilerstärke 2,4 m

Die Brücke von Kharaba ist eine römische Straßenbrücke in Syrien in der Nähe der antiken Stadt Bostra (heute: Bosra Ash-Sham).

Die in der alten Kulturlandschaft des Hauran gelegene Konstruktion überquert 3,5 km nordwestlich der Stadt den Wadi Zeidi, einen Zulauf des Yarmuk.[1] Die Spannweite der drei Rundbögen beträgt jeweils 3,8 m, die Höhe bis zur Kämpferlinie 2,5 m und die Pfeilerstärke 2,4 m;[1] die Brückenbreite misst 4,52 m.[2] An der östlichen Brückenauffahrt befindet sich ein kleinerer, quadratischer Wasserdurchlass, der durch einen Pfeiler samt Kapitell abgestützt ist.[3] Gewölbe und Außenverschalung der in einem recht guten Erhaltungszustand befindlichen Brücke bestehen aus überwiegend schwarz-grünlichen Basaltquadern.[3]

Im näherem Umkreis haben sich mindestens zwei weitere Römerbrücken über den Wadi Zeidi erhalten: die Brücke von Djemerrin und die in At-Tayyibeh.[4]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 O'Connor (1993), S. 131
  2. Kissel & Stoll (2000), S. 115
  3. 3,0 3,1 Kissel & Stoll (2000), S. 117, Abb. 12
  4. Kissel & Stoll (2000), S. 110, Abb. 1b

Literatur

  • Theodor Kissel, Oliver Stoll: Die Brücke bei Nimreh. Ein Zeugnis römischer Verkehrspolitik im Hauran, Syrien, in: Antike Welt, Bd. 31, Nr. 2 (2000), S.109–125
  • Colin O’Connor: Roman Bridges, Cambridge University Press 1993, ISBN 0-521-39326-4, S. 131

Siehe auch


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 0 Meldungen

Knochen des Tages
AL 137-11
AL 137-11

Theropithecus oswaldi darti

Elemente: R. MAN (M2-M3)

Hadar , Äthiopien