Bernhard Cämmerer (* 18. Oktober 1934 in Bernburg) ist ein deutscher Archäologe.

Cämmerer studierte zunächst von 1955 bis 1958 an der FU Berlin Klassische Philologie und Alte Geschichte, ab 1958 studierte er Klassische Archäologie an der Universität Freiburg, 1959 bis 1961 an der Universität Basel und dann wieder in Freiburg, wo er 1965 bei Walter-Herwig Schuchhardt mit einer Arbeit zu den Eikones des Philostratos promoviert wurde.

1963 begann er als Volontär in der Antikenabteilung des Badischen Landesmuseum in Karlsruhe, wo er Konservator, später Oberkonservator der provinzialrömischen Abteilung wurde.

1974 leitete Cämmerer im Auftrag des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg die Ausgrabung des Mithräum in Riegel am Kaiserstuhl.

Bekannt wurde er vor allem durch die von ihm häufig durchgeführte „Römische Modeschau“.

Schriften

  • Beiträge zur Beurteilung der Glaubwürdigkeit der Gemäldebeschreibungen des ältern Philostrat. Dissertation Freiburg 1965.
  • mit Philipp Filtzinger, Dieter Planck (Hrsg.): Die Römer in Baden-Württemberg. Theiss, Stuttgart 1976. 3. Auflage 1986, ISBN 3-8062-0133-1 (darin S. 165–200: Römische Religion).

Die News der letzten Tage

17.06.2022
Archäologie | Kultur
Neue Zeugnisse aus der Tempelstadt Heliopolis
Ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam hat bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.
14.06.2022
Wanderungen | Archäologie | Kultur
Die Römer brachten das Maultier mit
Erst die Römer brachten auch Maultiere im ersten Jahrhundert über die Alpen nach Norden, davor wurden in Mitteleuropa ausschließlich Pferde als Reittiere genutzt.
10.06.2022
Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Hirse in der Bronzezeit: Ein Superfood erobert die Welt
Bereits vor 3500 Jahren lebten die Menschen in einer globalisierten Welt.
09.06.2022
Genetik | Wanderungen | Homo sapiens
Das prähistorische Wallacea – ein genetischer Schmelztiegel menschlicher Abstammungslinien
Die Inseln Wallaceas im heutigen Ostindonesien wurden bereits vor langer Zeit von modernen Menschen besiedelt.
18.05.2022
Sprache | Primaten
Tierisch flexibel: Wie Orang-Utan-Mütter mit ihrem Nachwuchs kommunizieren
Ein Forschungsteam hat Mutter-Kind-Interaktionen bei Orang-Utans untersucht.
17.05.2022
Paläoökologie | Nach_der_Eiszeit | Ernährung
Zündeln vor 9.500 Jahren
Schon vor 9500 Jahren setzten die Menschen in Europa Brandrodung ein, um Land für sich nutzbar zu machen.
17.05.2022
Nach_der_Eiszeit | Archäologie | Kunst
Spektakuläre Deckengemälde im Tempel von Esna entdeckt
Deutsche und ägyptische Forscher haben im Tempel von Esna in Oberägypten eine Serie farbenprächtiger Deckenbilder freigelegt.