Der Axthieb ist der vertiefte Übergang vom Hals zum Widerrist bei Pferden.

Widerrist am Pferd. Der Axthieb ist am linken Rand des markierten Bereiches zu erkennen.

Bei einigen Pferderassen wie Vollblütern ist der Übergang des Halses zum Widerrist durch eine deutliche Vertiefung erkennbar; diese wird als Axthieb bezeichnet. Bei Vollblütern entsteht er aufgrund des hohen Dornfortsatzes. Ein tief angesetzter Hals hat ebenfalls einen erkennbaren Axthieb zur Folge. Tritt der Axthieb bei Pferden auf, die ihn nicht als Rassemerkmal haben, kann das auf eine Fehlstellung der hinteren Halswirbel oder vorderen Brustwirbel hindeuten.

Siehe auch

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 3 Meldungen

Knochen des Tages
STS 36
STS 36

Australopithecus africanus

Elemente: MAN (L. LC-M2, R. LM2-M3), L. LC, R. LM1-M3 (isolated tooth row), L. LP3-M3 (isolated tooth row), L. LM2-M3 (isolated tooth row), cross-sections (N=5)

Sterkfontein , Südafrika