Antidoros


Antidoros war ein griechischer Töpfer, tätig um 540-530 v. Chr. in Athen.

Seine Signatur findet sich auf der Unterseite des Fußes zweier Droop-Schalen, einer Form der Kleinmeister-Schalen. Beide stammen aus Tarent und befinden sich heute in Taranto, Museo Nazionale IG 4434 und IG 4435. Sie zeigen Pygmäen im Kampf gegen Kraniche, die Eberjagd und Wagenrennen. Motivisch und stilistisch anschließen lässt sich ihnen eine unsignierte Schale in Würzburg, Martin-von-Wagner-Museum L 414. Antidoros gehört zu den Kleinmeistern.

Literatur

  • Percy N. Ure: Droop Cups. In: Journal of Hellenic Studies. Band 52, 1932, S. 67.
  • John D. Beazley: Little-Master Cups. In: Journal of Hellenic Studies. Band 52, 1932, S. 159-160.
  • John D. Beazley: Attic Black-figure Vase-painters. Oxford 1956, S. 163.
  • John D. Beazley: Paralipomena. Additions to Attic black-figure vase-painters and to Attic red-figure vase-painters. Oxford 1971, S. 500.
  • John Boardman: Schwarzfigurige Vasen aus Athen. Ein Handbuch. von Zabern, Mainz 1977 (Kulturgeschichte der Antiken Welt, Band 1) ISBN 3-8053-0233-9, S. 69 Abb. 127.
  • Catalogo del Museo Nazionale Archeologico di Taranto I.3, Atleti e Guerrieri, Tradizioni aristocratiche. Taranto 1997, S. 116-117. 251 Nr. 59, 1-2.
  • Konrad Zimmermann: Antidoros. In: Künstlerlexikon der Antike. Band 1, 2001, S. 51.

Weblink


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 2 Meldungen

Knochen des Tages
STW 283
STW 283

Australopithecus africanus

Elemente: L. UM1

Sterkfontein , Südafrika