Annius von Viterbo


Annius von Viterbo (* um 1432 in Viterbo; † 13. November 1502; geboren als Giovanni Nanni (Nenni); auch Joannes Annius Viterb(i)ensis) war ein italienischer Dominikaner-Mönch, der am päpstlichen Hof als Antiquar und Historiker wirkte. Bekannt ist er als Fälscher historischer Dokumente.

Er ist der Verfasser der als Pseudo-Berossos entlarvten Fälschung, die 1499 in Rom gedruckt wurde und die Geschichte der Bibel mit der Germania des Tacitus verbindet. Sein Stammbaum angeblicher Germanenstämme hatte eine weitreichende Wirkung in der Gleichsetzung von Germanen mit den Deutschen. Es wurde viel über die Echtheit dieser Schriftstücke gestritten, aber Joseph Justus Scaliger hat die Fälschungen nachgewiesen. Sein Schüler Erasmus Stella (etwa 1460–1521) war ein „literarisch ehrgeiziger Fälscher“ in Arbeiten zur Vorgeschichte von Zwickau und Leipzig.

Schriften

  • Antiquitatum variarum in 17 Bänden 1498
  • Die Altertümer von Annius (mit angebliche Schriften des Berossos, Manetho, Megasthenes, Archiloque, Myrsile, Quintus Fabius Pictor, Sempronius, Caton, und anderen)

Weblinks


Diese Artikel könnten dir auch gefallen


Die News der letzten 14 Tage 3 Meldungen

Knochen des Tages
YV 1550
YV 1550

Lufengpithecus keiyuanensis

Elemente: R. LM3

Yuanmou , China