Adangbe (Volk)


Letzte Meldung:   Papua haben mehrere Denisovaner-Vorfahren   –  Als der moderne Mensch Afrika verließ, vermischte er sich mit dem Neandertaler und dem Denisova-Menschen. Ein Forschungsteam hat nun DNA-Fragmente untersucht, die diese ausgestorbenen Homininen an moderne Menschen weitergegeben haben, deren Nachfahren heute auf den Inseln Südostasiens und in Papua-Neuguinea leben. Dabei stellten sie fest, dass nicht nur eine, sondern zwei verschiedene Denisovaner-Linien – die sich schon vor Hundertausenden von Jahren voneinander getrennt hatten – Erbgut an die Vorfahren der Papua weitergegeben haben. Eine der beiden Denisova-Linien unterscheidet sich von der anderen so sehr, dass es sich bei ihr sogar um eine völlig neue Urmenschen-Gruppe handeln könnte.....

Adangbe (auch Adan, Adantonwi, Agotime, Dangbe genannt)[1] ist ein Volk in Ghana und Togo. Die Adangbe leben an der Grenze zwischen Ghana und Togo und haben ihren Ursprung östlich von Ho in Ghana.[2]

Die Adangbe sind überwiegend Anhänger des Christentums oder traditioneller Religion. Die gleichnamige Sprache Adangbe ist eine der sterbenden Sprachen Ghanas. Häufig sprechen die Adangbe auch Ga.

Die Adangbe sind mit den Igo in Togo verwandt.

Siehe auch

Fußnoten

  1. multitree.org, Projekt der National Science Foundation
  2. ethnologue.com

Weblinks